Grossfeuer in Schlagresdorf : Weidenhof brennt komplett nieder

1 von 6

Großbrand zerstört Wohnhaus mit Ferienwohnungen in Schlagresdorf/ Mindestens 300 000 Euro Schaden / Fünf Wehren im Einsatz

svz.de von
30. März 2015, 16:56 Uhr

Ein Feuer hat am Nachmittag den Weidenhof in Schlagresdorf – ein Wohnhaus mit Ferienwohnungen – komplett vernichtet. Verletzt wurde dabei niemand. Als die Feuerwehren aus Rehna, Ratzeburg, Rieps, Groß Molzahn und Schlagsdorf gegen 15 Uhr eintrafen, war das Dach des Hauses bereits völlig durch die Flammen zerstört und die Giebelseite  des Gebäudes eingestürzt.

Geschockt steht Hanjo Kinz vor den Trümmern seines Hauses, in welchem die meterhohen Flammen durch den kräftigen Wind immer wieder angefeuert werden. „Ich habe in meiner Werkstatt gearbeitet und roch auf einmal Qualm“, erzählt der Sohn der Eigentümerin.

Auch Eckerhard Schwarzer, der in einem Wohnwagen auf dem Grundstück der Familie Kinz wohnt, bemerkte den starken Rauch. „Eigentlich wollte ich mich gerade hinlegen, als es merkwürdig roch“, so der  56-Jährige.  

Mit der Drehleiter der Ratzeburger Einsatzkräfte wurden die Flammen von oben bekämpft. Das Feuer war schnell unter Kontrolle, obwohl die Feuerwehren während des Großbrandes in Kenntnis gesetzt wurden, dass sich im Gebäude mehrere Tanks mit Heizöl befanden. Da die Tanks aber ummauert waren, ließen die Feuerwehren das Öl kontrolliert abbrennen. Der stürmische Wind hingegen bereitete größere Probleme: „Wir haben  versucht, ein Übergreifen der Flammen auf die nebenstehenden Gebäude zu verhindern“, sagt Einsatzleiter Henry Wanzenberg von der Rehnaer Feuerwehr.

Wodurch das Feuer ausbrach, konnte am Montag nicht gesagt werden. Ersichtlich war nur, dass das Dach zuerst niederbrannte und sich das Feuer nach unten arbeitete.  „Nach ersten Schätzungen liegt der Schaden bei mindestens bei 300 000 Euro“, so ein Polizeibeamter vor Ort. 

Der Weidenhof  ist ein ehemaliger Schweinestall, der seit 2000 zu drei Ferienwohnungen und der Wohnung der Familie Kinz umgebaut wurde. Das Gebäude war Träger der Regionalmarke „Biosphärenreservat Schaalsee - Für Leib und Seele“.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen