Fehlerhafte Stimmzettel : Wahlpanne: Kreis will Lösungen aufzeigen

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
13. Mai 2019, 05:00 Uhr

Nach Bekanntwerden einer Wahlpanne in Nordwestmecklenburg will die Kreiswahlleitung Transparenz walten lassen und möglicherweise heute Nachmittag eine Lösung des Problems präsentieren. Von 15 Uhr an soll es daher eine Pressekonferenz am Verwaltungsstandort Grevesmühlen geben.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass Stimmzettel in drei Wahlbereichen Fehler aufweisen. So fehlen hinter dem Namen von CDU-Kandidaten die kreisrunden Markierungen für die Wähler-Kreuze. Davon betroffen sind Marianne Bentin aus Niendorf, Jan von Leeuwen aus Hohenkirchen und Thomas Grote aus Rüting. Nach Schätzung von Kreiswahlleiter Yann-Christoph Collin waren bereits etwa 2000 fehlerhafte Stimmzettel für die Kreistagswahl an Briefwähler verschickt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen