Gadebusch : Vorsitzende des Seniorenbeirates erhält ersten Ehrenpreis

Thomas Konieszny (l.), Simone Oldenburg (3. v. l.) und Wolfgang Krüger übergaben den Ehrenamtspreis an Elli Brusch.
Thomas Konieszny (l.), Simone Oldenburg (3. v. l.) und Wolfgang Krüger übergaben den Ehrenamtspreis an Elli Brusch.

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
13. Mai 2019, 05:00 Uhr

Die Vorsitzende des Seniorenbeirates, Elli Brusch, ist die erste Preisträgerin des von der Linken-Partei ausgerufenen Ehrenamtspreises. Die 70-Jährige leitet den Beirat seit zwei Jahren, ist aber seit vielen Jahren aktiv. Sie erfüllte laut der Jury alle Bedingungen und versteht es vor allem, Jung und Alt zusammenzuführen. „Ihr soziales Engagement bringt es auf den Punkt“, erklärte Stadtvertreter Thomas Koniezcny.

Elli Brusch und ihre sieben Mitstreiter organisieren jedes Jahr einen Seniorentag in der ersten Jahreshälfte oder einen Senioren-Info-Tag in der zweiten Jahreshälfte (26. September). Außerdem sorgte sie für angepasste Trainingsmöglichkeiten im Fitnesscenter Fun Vital oder einem Adventssingen in der Gadebuscher Stadtkirche. „Ich bin keine Putzfrau und schaue nicht gerne fern. Meine Zeit nutze ich lieber fürs Organisieren solcher Veranstaltungen“, sagte sie.

Vergeben wurde der Preis zu Ehren und in Gedenken an Luise Krüger, die 2018 verstarb.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen