Gadebusch : Vorfreude auf Ostern anno 2018

Gadebusch: Großer Andrang herrschte beim Ostermarkt in der Museumsanlage.  Fotos: Holger Glaner
1 von 3
Gadebusch: Großer Andrang herrschte beim Ostermarkt in der Museumsanlage. Fotos: Holger Glaner

Gut 300 Besucher beim Ostermarkt in Gadebusch. In Thandorf und Rehna bastelten sowohl Kinder als auch Erwachsene

svz.de von
19. März 2018, 12:00 Uhr

Kornelia Neuhaus-Kühne ist zufrieden. Gut 300 Besucher ließen es sich am Sonnabend nicht nehmen, trotz stürmischen Windes den Ostermarkt der Museumsanlage Gadebusch zu besuchen. „Darunter waren auch viele Kinder, die die Bastel- und Mitmachaktionen intensiv genutzt haben“; sagt die Leiterin der Museumsanlage.

Kinderbasteln, der Verkauf von Schmuck, Keramik, österlicher Holzdekoration oder aber Filzarbeiten lockte die wetterfesten Besucher denn doch hinter dem heimischen Ofen hervor. Witterungsbedingte Störungen indes gab es schon. Das Freizeithaus musste mit seinem Stand in die sicheren vier Wände ziehen, eine Fischräucherei musste bereits am Vorabend abgesagt werden. Und im Hof der Museumsanlage hatte der stürmische Wind einen Pavillon auf die Seite gelegt. Kornelia Neuhaus-Kühne: „Ein Dank gilt allen Gästen und Standbetreibern, die trotz des stürmischen Wetters zu uns gefunden haben. Wir gehen davon aus, dass wir sie alle auch zu unserem Frühlingsmarkt am 6. Mai begrüßen dürfen. Und dann bei hoffentlich bestem Frühlingswetter.“

Ganz im Zeichen des Osterfests standen am Wochenende auch Bastelnachmittage in Thandorf und Rehna. Während in Thandorf der Dorfverein dazu eingeladen hatte, war in der Klosterstadt die evangelische Kirchgemeinde der Gastgeber. Unter der Leitung von Iris Haase bastelten Groß und Klein gemeinsam: „Dazu habe ich mir von Fensterbildern bis zu einfach zu bastelnden Riesen-Ostereiern ein paar Sachen ausgedacht, die jeder machen und sich auch leisten kann.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen