zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

18. Dezember 2017 | 06:22 Uhr

Dassow : Vorfreude auf Kreiserntedankfest

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Die ausrichtende Stadt, ortsansässige Vereine, Landwirte und das Gadebuscher Blasorchester stecken in den Vorbereitungen

svz.de von
erstellt am 24.Aug.2017 | 04:45 Uhr

Viel zu feiern haben die Landwirte landauf und landab derzeit eigentlich eher wenig. Die Wetterkapriolen machen ihnen einen gehörigen Strich durch die Ernte-Rechnung. Weil aber auch das hoffentlich einmal vorbei ist, lässt sich zum 16. Kreiserntedankfest in Dassow das Feiern niemand verbieten. Gemeinsam mit dem Heimat- und Vereinsfest Dassow soll es vom 8. bis 10. September ein buntes Programm in der Stadt geben, an dessen Organisation sich schon jetzt viele Menschen, ortsansässige Vereine, Landwirte und auch das Blasorchester der Stadt Gadebusch beteiligen.

Der Klangkörper der Münzstadt wird am abschließenden Sonntag auf dem Festplatz zum Frühschoppen blasen. Hoch her indes geht es bereits ab Freitagabend. „Parallel zum Bürgermeister-Empfang mit vielen geladenen Gästen beginnt am Abend auf dem Festplatz eine große Party für alle Besucher“, sagt Dassows erste stellvertretende Bürgermeisterin Annett Pahl. Bereits am Samstagvormittag startet dann der große Festumzug mit vielen alten und neuen landwirtschaftlichen Geräten durch den Ort. Mit dabei: Landwirte, Kirche, die örtliche Schule, zahlreiche Vereine und eine Abordnung aus der lettischen Partnerstadt Grobina. Wichtig für alle Besucher: Kostenlose Parkmöglichkeiten sollen übersichtlich ausgeschildert werden.

Natürlich darf zum Kreiserntedankfest eine Erntekrone nicht fehlen. „Die Landfrauen der Ortsgruppe Dassow haben dafür bereits die Getreidesorten geschnitten und treffen sich nun mehrfach abends, um diese zu binden“, sagt Petra Böttcher. Nach Aussage der Geschäftsführerin des Kreisbauernverbandes Nordwestmecklenburg e.V. soll die Krone nach den Feierlichkeiten erstmals nicht ins Büro der Landrätin wandern, sondern in der Dassower Nikolaikirche verbleiben. „Eine schöne Geste, da können viele Besucher sehen, wieviel Arbeit sich die Landfrauen damit gemacht haben“, mein Pastor Ekkehard Maase.

Eröffnungsparty am Freitagabend, Festumzug am Sonnabend. Und was gibts noch? Ein kunterbuntes Programm am Sonnabend vom Ständchen des Fanfarenzugs Lüdersdorf über Einlagen der Kita „Deichspatzen“ bis zu musikalischen Beiträgen von „de Plattföt“, dem Silvio Bollmann Orchester sowie abendlichem Tanz mit Live-Musik. Am Sonntag wird das Kreiserntedankfest mit einer Bauernolympiade für Familien im Dassower Rosengarten beendet.

Der ursprünglich für Samstagabend geplante Auftritt von Stargast Andreas Martin wird entgegen anders lautender Ankündigung nicht stattfinden. Das teilt der Schlagersänger auf seiner Internetseite mit. Grund ist offensichtlich das Verschwinden seiner Ehefrau Juliane. Die 64-Jährige wird seit Mitte Juni vermisst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen