Letzte Probe : Von Tango bis Platt

Probe zum Stück „Erna, de Boom nadelt“
2 von 2
Probe zum Stück „Erna, de Boom nadelt“

Letzte Vorbereitungen für den Elternabend an der Schule Mühlen Eichsen. Der Vorhang öffnet sich am morgigen Donnerstag

23-11367724_23-66109651_1416395531.JPG von
05. Mai 2015, 23:01 Uhr

Mit ihrem unterhaltsamen Streifzug „Im Wandel der Jahreszeiten“ planen die Mädchen und Jungen der Realschule Mühlen Eichsen für den morgigen Donnerstag einen bühnenreifen Auftritt in ihrer Sporthalle. Mit dem zweieinhalbstündigen Programm geben sie beim Elternabend einen Einblick in das kulturelle Schaffen ihrer Schule.

Michaela Munnich und Quentin Moll führen dabei ihre Version von Goethes Osterspaziergang auf. Bei ihren Proben ist die volle Konzentration gefragt, müssen Textpassagen wie „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“ sitzen. Sybille Schläger hört zu, animiert und möchte mehr: „Wir üben morgen ein weiteres Mal, dann wird es ein richtiger Spaziergang“, sagt die Schulleiterin mit einem Lachen. Sie wünscht sich ein wenig mehr Schwung bei der Aufführung.

Plattdeutsche Weisen, Linedance und Argentinischer Tango sind weitere Programmpunkte, die die Schüler der 5. bis 10. Klassen einstudieren. Damit jeder Tanzschritt beim Tango sitzt, probt Lehrer Thomas Schäfer an Wochenenden und Schulnachmittagen mit insgesamt zehn Paaren den anspruchsvollen Tanz.

Von Südamerika zurück ins Mecklenburger Land geht die Reise mit den Plattsnacker der Schule. 20 Teilnehmer widmen sich im Kurs der niederdeutschen Mundart. Tom Ballin und Florian Frenzel beteiligen sich seit der 3. Klasse am Projekt. Ob und wie sie ihr Plattdeutsch einmal einsetzen, wissen sie noch nicht so ganz genau, aber mitmachen sei kein Problem. Somit brillieren sie an der Seite ihrer Mitschüler in Stücken wie „Erna, de Boom nadelt“, „Dat prahlen“ und „De Poot“ beim Elternabend.

Seit September vergangenen Jahres arbeiten die Klassen an der inhaltlichen Ausgestaltung des Abends mit. „Im Januar sind wir mit den Proben gestartet“, sagt Sybille Schläger. Für sie und ihr Lehrerteam sei es immer wichtig gewesen, dass die Kinder und Jugendlichen ihre Gedanken einbringen. Auf das, was sie daraus entwickelt haben, darauf kann sich das Publikum am morgigen Donnerstag um 18 Uhr in der Sporthalle Mühlen Eichsen freuen.  

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen