11. Piraten-Open-Air : Volles Haus zur Piraten-Premiere

Dustin Semmelrogge, alias „Hands“ (M.) und seine Piratenkollegen waren froh, ihr Geld auf den Cayman Islands angelegt zu haben.  Fotos: Maik Freitag (3)
1 von 3
Dustin Semmelrogge, alias „Hands“ (M.) und seine Piratenkollegen waren froh, ihr Geld auf den Cayman Islands angelegt zu haben. Fotos: Maik Freitag (3)

Beeindruckende Pyroeffekte und schauspielerische Höchstleistungen beim elften Open Air in Grevesmühlen

von
28. Juni 2015, 21:00 Uhr

Durch die Luft fliegende Fässer, einstürzende Dächer oder kämpfende Seeräuber – das alles und noch viel mehr bot die Premiere des 11. Piraten-Open-Air in Grevesmühlen. Den Schauspielern wie Anouschka Renzi, Tanja Schumann, Peter Bond, Dustin Semmelrogge sowie Benjamin Kernen, der ebenfalls Regie führte, gelang es, 1600 Gästen am Freitagabend zweieinhalb Stunden lang zu fesseln und hoffen zu lassen, dass die Piraten am Ende doch ihr Geld vom schmierigen Bankier Nimm van den Anderen (Marc Zabinski) auf den Cayman Island zurück bekommen. Denn darum geht es im elften Teil der Abenteuer des Capt’n Flint in der Episode „Sturm über den Caymans“.

„Es ist fantastisch. Ich bin jetzt zum zehnten Mal hier und habe einmal nur krankheitsbedingt fehlen müssen. Ich bin jedes Jahr begeistert“, erklärte Landwirtschaftsminister Till Backhaus, der mit der ganzen Familie angereist war. Ähnlich ging es auch Sozialministerin Birgit Hesse. Auch sie war mit Kind und Mann angereist und sagte: „Dieses Piraten-Open-Air ist ein Aushängeschild für Mecklenburg-Vorpommern. Wir sind auch nicht das erste Mal hier und sind jedes Mal begeistert.“

Selbst Rostocks Fußball-Idol Juri Schlünz ließ es sich nicht nehmen, vorbei zu kommen. „Im Sommer und der fußballlosen Zeit gibt es doch nichts besseres, als sich so etwas anzuschauen. Ich bin jedes Jahr hier“, sagte Schlünz.

Als ein riesiges Feuerwerk zur Musik und dem Gesang von „The Voice“-Star Caro Trischler die Premieren-Vorstellung beendete, waren sich alle Gäste sicher, auch im kommenden Jahr das Grevesmühlener Piraten-Open-Air zu besuchen – oder sogar bis zum 5. September ein zweites Mal vorbeizuschauen.

Die Vorstellungen finden dienstags bis sonnabends um 19.30 Uhr und sonntags um 16 Uhr statt. Karten gibt es unter www.piratenopenairtheater.de. Karten kosten zwischen 10,50 (Kinder) und 33 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen