Volkshochschulen in NWM : Viel los zum 100. Geburtstag

Stellten das neue Programmheft vor und freuen sich auf die Lange Nacht der Volkshochschulen: Beate Lindow, Kerstin Weiss, Sabine Oswald und Juliane Schirmann (v.l.).
Stellten das neue Programmheft vor und freuen sich auf die Lange Nacht der Volkshochschulen: Beate Lindow, Kerstin Weiss, Sabine Oswald und Juliane Schirmann (v.l.).

In Gadebusch, Grevesmühlen und Wismar gibt es zum Jubiläum der Volkshochschule zahlreiche Angebote

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
11. Juli 2019, 09:15 Uhr

Auf ein rundes Jubiläum steuern die Volkshochschulen (VHS) in Deutschland zu. Sie feiern ihr 100-jähriges Bestehen und das soll groß gefeiert werden – auch in Nordwestmecklenburg. So laden die Arbeitsstellen in Gadebusch, Grevesmühlen und Wismar am 20. September zur Langen Nacht der Volkshochschule. Das kündigte VHS-Leiterin Sabine Oswald an. Nach ihren Angaben wird es an den drei Standorten von 17 Uhr eine bunte Auswahl an Kursangeboten und kostenlose Schnupperkurse geben, damit sich Interessierte einen Überblick über einen Teil der Angebote verschaffen können. Und davon gibt es im Herbst- und Frühjahrssemester reichlich. Das geht aus dem neuen Programmheft hervor, das von heute an auch im SVZ-Pressehaus in Gadebusch ausliegt – so lange der Vorrat reicht. Allein die Arbeitsstelle Gadebusch plant in den nächsten beiden Semestern 109 Kurse und Einzelveranstaltungen. Diese reichen von Stadtführungen durch Gadebusch und das Kloster Rehna über Kreativangebote bis hin zu Online-Kursen zur Bienenhaltung. „Erstmals gibt es auch ein Angebot mit einem jungen Grafik- und Gamedesigner. Ziel ist es, Jugendliche anzusprechen, die einen eigenen Comic-Helden erschaffen und ihn analog in einem Comicstrip zum Leben erwecken können“, sagt Sabine Oswald. Nach ihren Angaben wird es erstmals auch einen Kurs zum Thema Permakultur geben. Hierbei wird Teilnehmern gezeigt, wie sie in ihrem Vorgarten, auf ihrem Balkon oder in einem Hochbeet Obst und Gemüse nachhaltig anbauen können.

Wer einen Ausgleich zum mitunter stressigen Berufsleben sucht, der sollte sich den Kurs „Waldbaden“ vormerken. Eine zertifizierte Kursleiterin zeigt den Teilnehmern, wie sie sich in der freien Natur wieder wohlfühlen, entschleunigen und den Moment genießen können.

Da sich im Herbst 2019 der Mauerfall zum 30. Mal jährt, eröffnet die Volkshochschule in Wismar am Vorabend des 9. November die Ausstellung „Voll der Osten“. Darin werden markante Schwarz-Weiß-Fotografie von Harald Hauswand zu sehen sein. An dem Abend wird auch Jörg Herrmanns Dokumentarfilm „Zwischen Liebe und Zorn – Harald Hauswald, Fotograf“ in der Wismarer Volkshochschule gezeigt. Jörg Herrmann wird für ein Gespräch vor Ort sein. Moderiert wird der Abend von Sabine Matthiesen vom Filmbüro MV.

Zusätzliche Inhalte auf der Webseite unter: www.kreisvolkshochschule-nwm.de

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen