zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

22. September 2017 | 19:10 Uhr

Wismar : Vandalismus nach Grundsteinlegung

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Sporthalle des Berufsschulzentrums Nord ist das Ziel immer neuer Angriffe

Die Freude am Bau der Sporthalle des Berufsschulzentrums Nord in Wismar ist beim Bauherrn, dem Landkreis Nordwestmecklenburg und im Berufsschulzentrum selbst überaus getrübt. Grund dafür sind Schäden durch Vandalismus seit dem Richtfest Anfang März. So brannten wenige Tage später ein Bauwagen und Container aus und die Richtkrone wurde vom Dach geworfen. Ende März wurden bei einem Einbruch zwei Bautüren beschädigt und bei einem weiteren Einbruch Anfang Mai entstand glücklicherweise kein größerer Schaden.

Aktuell gibt es Beschmierungen der Fassade mit Graffiti. Gegenwärtig läuft noch die Ermittlung der Schadenshöhe. „Alle freuen sich auf die neue Sporthalle und nun so etwas. Da stellt sich wirklich die Frage nach dem Warum? Ich verurteile diese völlig unsinnigen Vorkommnisse, die uns wirklich nicht weiter bringen. Was ich mir wünsche, ist eine schnellstmögliche Aufklärung“, so Schulleiter Holger Stein. Auch Auszubildende und Schüler wie die Bürokaufleute, Tischler- und Holzmechaniker des 1.Lehrjahres und die Schüler des Fachgymnasiums Klassenstufe, mit denen er persönlich gesprochen habe, seien ebenfalls entsetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen