Wismar : Unbekannte demolieren neuen Spielplatz

Nicht mehr zu gebrauchen ist zum Beispiel dieses Spielgerät.
Nicht mehr zu gebrauchen ist zum Beispiel dieses Spielgerät.

Tatort Wismarer Stadtteil Friedenshof: Hansestadt will Anzeige erstatten

von
15. Februar 2019, 05:00 Uhr

In der Kreisstadt Wismar haben unbekannte Täter den erst Anfang Dezember eröffneten Spielplatz „Affentheater“ am Friedenshof zerstört. Die Randalierer rissen offenkundig Pflastersteine aus den Treppenstufen heraus und bewarfen damit die Spielgeräte. Zudem wurde ein Sandeimer demoliert. Das Bauamt hat den Eimer inzwischen demontiert. Darüber hinaus wurde ein Aufsatzelement abgerissen.

„Ich bin erschüttert und enttäuscht, dass es Mitbürger gibt, die gemeinschaftliches Eigentum – im wahren Sinne des Wortes – mit Füßen treten und beschädigen“, sagt Senator Michael Berkhahn. Insbesondere deshalb, weil die Stadt gerade mit der Wohnumfeldgestaltung für Kinder und Jugendliche deren Aktivitäten positiv beeinflussen wolle. „Durch Vandalismus wird ihnen genau das Gegenteil vorgeführt“, so Michael Berkhahn. „Wir bitten alle, uns dabei zu unterstützen, die Verursacher ausfindig zu machen, um sie zur Verantwortung zu ziehen. Die Hansestadt Wismar wird Anzeige erstatten.“ Der Spielplatz war in den vergangenen Monaten für rund 50 000 Euro komplett umgestaltet und am Nikolaustag 2018 den Kindern übergeben worden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen