zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

25. September 2017 | 04:47 Uhr

Stove : Triathlonstart im Dorfteich

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Neuer Verein lädt zum zweiten Stover Mühlentriatlohn ein und will ab 2015 in der Landesliga starten

svz.de von
erstellt am 10.Mai.2014 | 00:00 Uhr

Der Stover Dorfteich wird am 16. August zum zweiten Mal zum Mekka für Triathleten. Der Verein Trisport Stove lädt zum zweiten Triathlon rund um das kleine Dorf bei Carlow ein.

„Der erste Wettkampf im vergangenen Jahr kam so gut an, dass wir eine zweite Auflage auf jeden Fall ins Auge gefasst hatten. Jetzt ist es schon wieder so weit und die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen“, erzählt Gerald Keller. Der Stover hat mittlerweile das Vorhaben, einen Verein zu gründen (SVZ berichtete), in die Tat umgesetzt. Vor wenigen Wochen wurde Trisport Stove offiziell eingetragen. Während Vater Gerald als zweiter Vorsitzender agiert, übernahm Sohn Che Keller die Vereinsgeschäfte. Neun Mitglieder zählt der Verein derzeit, die Tendenz geht stark nach oben. „Triathlon ist eine Lebenseinstellung. Einen Verein zu gründen liegt da nahe“, sagt Gerald Keller.

Wenn am 16. August die Triathleten zunächst in den Stover Mühlenteich springen, müssen sie eine Runde von 350 Metern schwimmen. Anschließend geht es auf einen 25 Kilometer langen Rundkurs per Rad um das Dorf, bevor noch einmal fünf Kilometer gelaufen werden müssen. Eine ähnliche Strecke hatte sich bereits im vergangenen Jahr bewährt. 2013 waren 35 Triathleten an den Start gegangen. Der Ludwigsluster Reik Hellwig gewann.

In diesem Jahr wird der Vorjahressieger allerdings noch viel mehr Konkurrenz bekommen. Denn bis zu 50 Athleten werden erwartet. Damit ist aber auch gleichzeitig die Kapazität ausgeschöpft. „Für mehr als 50 Sportler können wir die Sicherheitsbestimmungen nicht mehr gewährleisten. Deshalb ist das das Limit“, erklärt Keller. Immerhin müssen sich 50 Sportler fast gleichzeitig umziehen, sich ihre Räder schnappen und auf die Strecke gehen. Das soll auf einer nahe gelegenen Wiese passieren.

Damit auch Triathlonanfänger eine Chance haben, diesen Sport und die Region kennenzulernen, bietet der Verein ab Juni jeden Mittwoch ab 17 Uhr eine Trainingseinheit an. Dazu werden sich die Interessierten in Stove, Hauptstraße 1, treffen und trainieren. „Selbst jemand, der noch nie einen Triathlon mitgemacht hat, ist herzlich willkommen. Wir wollen diese Sportart auch in unserer Region populärer machen“, sagt der Vereinschef. Mittlerweile hat der Verein auch schon Sponsoren gefunden. Die regionalen Firmeninhaber Frank Teuber und Michaela Strauch unterstützen die Triathleten sowohl finanziell als auch materiell. Damit wollen die Stover Triathleten im kommenden Jahr dann auch erstmals in den Punktewettkampf einsteigen. In der Landesliga, zusammengefasst sind dort Vereine aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern, soll mehrmals im Jahr der Sieger ermittelt werden.

Wer am 16. August dabei sein möchte, kann sich bei Vereinschef Che Keller unter der E-Mail-Adresse che-keller@arcor.de oder unter Telefon 038873-200 81 anmelden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen