Drama vor Heiligabend in Upahl : Tragischer Unfalltod

Bei einem tragischen Unfall kam am Tag vor Heiligabend auf einem Betriebsgelände in Upahl ein 43-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen ums Leben.
Foto:
Bei einem tragischen Unfall kam am Tag vor Heiligabend auf einem Betriebsgelände in Upahl ein 43-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen ums Leben.

43-Jähriger wird von eigenem Lkw eingeklemmt und stirbt

svz.de von
26. Dezember 2017, 19:00 Uhr

Ein tragischer Unfall, bei dem ein Mann ums Leben kam, ereignete sich am Sonnabend, den 23. Dezember, gegen 15.15 Uhr in einem Gewerbegebiet in Upahl bei Grevesmühlen. Ein 43-jähriger polnischer Lkw-Fahrer stellte sein Fahrzeug auf einem Betriebsgelände ab und begab sich vor sein Fahrzeug, um ein Tor zu öffnen. Während dieses Vorganges setzte sich der Lkw vermutlich aufgrund unzureichender Sicherung selbstständig in Bewegung, rollte auf den Mann zu und klemmte ihn zwischen Lkw und Tor ein. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Ein zweiter Lkw, der zu diesem Zeitpunkt auf der anderen Seite des Tores stand, wurde ebenfalls beschädigt. Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger eingesetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen