zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

17. Oktober 2017 | 08:06 Uhr

Thandorf : Tollkühne Teams mit Schubkarren

vom

Am Sonnabend, 28. Juni, findet wieder das Rennen über den Thandorfer Bauernteich statt / Anmeldeschluss ist um 13.50 Uhr

svz.de von
erstellt am 25.Jun.2014 | 00:00 Uhr

Trocken zu bleiben schaffen nur die Wenigsten. Beim 39. Thandorfer Teichfest versuchen am Sonnabend, 28. Juni, wieder Zweier-Teams möglichst schnell und unbeschadet den dünnen Steg zu überqueren. Gut 30 Meter gilt es über den Bauernteich zurückzulegen. Dabei steht aber nur der etwa 15 Zentimeter breite Steg zur Verfügung. Nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass eines der Teammitglieder auf einer Schubkarren sitzt. „Im vergangenen Jahr brauchten die schnellsten Teams etwa elf Sekunden für die Strecke“, erzählt Henry Michaelis, „aber natürlich nur, wenn sie nicht im Wasser gelandet sind.“

Dies seien sehr gute Zeiten gewesen, so der Organisator des Teichfestes, was vor allem daran lag, dass erst vor einem Jahr der Steg erneuert werden musste. „Dadurch ist er nicht mehr so wackelig wie früher“, sagt Michaelis. Und die Teams schafften es leichter auf die andere Seite. Doch so einfach will es der Organisator den Teilnehmern in diesem Jahr nicht machen. „Wir setzen auf den Zahn der Zeit. Vielleicht wackelt der Steg ja wieder etwas mehr. Ansonsten müssen sie halt die umgekehrte Strecke laufen“, sagt Michaelis und lacht.

Anmeldeschluss für die Teams ist am Sonnabend um 13.50 Uhr. Gegen 14 Uhr wird dann das Rennen gestartet. Jedes Team sollte eine eigene Schubkarre mitbringen. „Die Teams können sich auch eine Karre teilen. Das müssen wir aber vorher wissen“, so Michaelis. Dies soll lange Wartezeiten verhindern. Prämiert werden die drei Teams mit den besten Zeiten. Dabei sind mindestens zwei Durchläufe geplant, so dass auch nach einem verpatzten ersten Versuch noch die Chance auf den Sieg besteht. Einen Sonderpreis erhält erneut das Team mit der schönsten Verkleidung. „Die macht es ja meistens schwieriger mit dem Schieben der Schubkarre“, sagt Michaelis.

Einen besonderen Anreiz zur Teilnahme gibt es in diesem Jahr für die Schüler der regionalen Schule mit Grundschule aus Schlagsdorf. „Unabhängig von den Zeiten erhalten die Klassen, die die meisten Teams stellen, attraktive Geldpreise für die Klassenkasse“, so Michaelis.

Doch nicht nur die Teilnehmer am Rennen haben die Chance, etwas zu gewinnen. An der Tombola am Sonnabend kann Jeder teilnehmen, ohne befürchten zu müssen, im Wasser zu landen. „Die Firmen aus der Region haben einige schöne Preise gesponsert“, sagt der Organisator. So gibt es einen Grill, eine Gartenbank, einen Bollerwagen oder Eintrittskarten für das Piraten Open Air Theater zu gewinnen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen