Mühlen Eichsen : Tierischer Stau auf Tempo-100-Strecke

Foto: Michael Schmidt
1 von 2
Foto: Michael Schmidt

Tierisch gefährlich war es gestern Vormittag auf der Strecke zwischen Mühlen Eichsen und Rüting. Zwei Pferde sowie zwei Esel irrten dort in Höhe des Abzweigs Vierhausen umher.

von
06. Mai 2013, 06:28 Uhr

Mühlen Eichsen | Tierisch gefährlich war es gestern Vormittag auf der Strecke zwischen Mühlen Eichsen und Rüting. Zwei Pferde sowie zwei Esel irrten dort in Höhe des Abzweigs Vierhausen umher und wurden auch zu einer potentiellen Gefahr für Kraftfahrer. Laster- und Autofahrer gingen auf die Bremsen, riefen per Mobiltelefon die Polizei. Sekunden später machte das tierische Quartett die Straße frei, lief durch einen Graben auf ein angrenzendes Feld.

Wie die Polizei auf SVZ-Anfrage erklärte, konnte die Tierhalterin mit weiterer Unterstützung die Pferde und Esel auf eine Koppel und dann zu ihrem Stall zurücktreiben. Wie das tierische Quartett ausbüxen konnte, ist noch unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen