zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

19. November 2017 | 19:04 Uhr

Tausende Fans feiern Puhdys und Jürgen Drews

vom

svz.de von
erstellt am 19.Aug.2012 | 05:57 Uhr

Rehna | Mit einem neuen Zuschauerrekord ist in Rehna das Sommer-Open-Air über die Bühne gegangen. Mehr als 4000 Musikfans ließen sich die Auftritte von Jürgen Drews und den Puhdys nicht entgegen. Sie feierten bis weit nach Mitternacht.

Für Kathrin Ihde aus Klütz wurde das Konzert der Puhdys zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Ostrocker holten die 27-Jährige kurzzeitig auf die Bühne. "Das war für mich eine riesige Ehre. Auch ich bin mit der Musik der Puhdys groß geworden", sagte die Klützerin. Das kann auch Annette Kruse von sich behaupten. Sie hatte Anfang der 1970er-Jahre als Schulkind die Puhdys in ihrer Heimatstadt Gadebusch erlebt. Damals trugen Frontmann Dieter "Maschine" Birr & Co. noch Schlaghosen, wie auf zwei Erinnerungsfotos zu sehen ist. Annette Kruse wollte die Bilder den Puhdys in Rehna persönlich geben - und konnte dies auch. Die SVZ als exklusiver Medienpartner des Sommer-Open-Airs ermöglichte der Gade buscherin den Zugang hinter die Bühne. Dort traf sie Dieter Birr nach Konzertschluss und überreichte ihm die Schwarz-Weiß-Aufnahmen.

Auf der Bühne hatten die Puhdys zuvor Titel ihrer neuen CD gespielt. Sie ließen aber auch Hits wie "Geh zu ihr", "Hiroshima" oder "Alt wie ein Baum" erklingen. Als Zugabe gab es "Hey wir woll’n die Eisbären sehn" und "Das Buch".

Neben den Puhdys war der selbst ernannte "König von Mallorca", Jürgen Drews, nach Rehna gekommen. Auch er kam um Zugaben nicht herum, sagte nach seinem Auftritt: "Es hat viel Spaß hier gemacht. Wenn es den Leuten gefallen hat, ist es mehr als okay."

Matthias Maack vom Veranstalter Maack-Event zeigte sich sehr zufrieden mit dem Sommer-Open-Air. "Es war das Ding des Wochenendes. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie wir das im nächsten Jahr toppen sollen. Selbst die Puhdys sagten, das sei hier der ,Wahnsinn’ gewesen. Sie waren begeistert von diesem Publikum." Begeistert war auch der Thandorfer Henry Michaelis. Er hatte bei einer Verlosungsaktion unserer Zeitung zwei VIP-Karten für das Sommer-Open-Air gewonnen. Sein Fazit: "Das war ein schöner Abend. Mit ,Das Buch’ konnte ich sogar eines der besten Lieder hören."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen