zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

13. Dezember 2017 | 21:53 Uhr

Gadebusch : Tango Argentino

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Fans treffen sich im „Alten Schützenhaus“

von
erstellt am 25.Sep.2014 | 00:44 Uhr

„Tango tanzen macht Spaß“, sagt Marco Kern. Der Gadebuscher tanzt seit vier Jahren den Tango Argentino mit Partnerin. Emotionen und Leidenschaft beflügeln ihn dabei. „Ich habe für einen Tangolehrer als Baumkletterer gearbeitet. Tanzen war früher nicht mein Ding, aber ich wurde eines besseren belehrt“, sagt Kern. Das war vor vier Jahren.

Zahlreiche Tanzstunden und Veranstaltungen folgten mit Tanzpartnerin. Taktgefühl und die Umsetzung sind dabei wesentliche Voraussetzungen für einen erfolgreichen Tanz.

Jetzt will Kern mit Freunden das Tangoangebot als Freizeitmöglichkeit in Gadebusch bereithalten. Treffpunkt ist am Sonnabend ab 20 Uhr im Alten Schützenhaus am Volkspark. „Wir wollen uns jeden letzten Samstag im Monat zum Tanzen treffen“, sagt Kern. Fachkundige Tänzer sind vor Ort. Ein Angebot für Menschen aus Gadebusch und Umgebung, die reinschauen oder mitmachen können.

Premiere hatten die Tangotänzer bei „Pferde und Klassik“ auf dem Zuchthof Makowei. Statt Parkett gab es einen Sand-Lehmboden. Kein einfaches Terrain, meint Marco Kern, denn ein richtiger Halt ist bei solch einem Untergrund kaum möglich. Dennoch: Das Publikum war beeindruckt. Da das Tanzangebot so gut ankam, gibt es nun monatlich eine Fortsetzung in Gadebusch.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen