zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

23. November 2017 | 04:52 Uhr

Wismar : Straßen dicht, die Parkplätze rar

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

In der inneren Altstadt von Wismar müssen Autofahrer wegen zahlreicher Baustellen mit erheblichen Behinderungen rechnen

svz.de von
erstellt am 01.Apr.2016 | 12:00 Uhr

Besucher der Kreisstadt müssen in den kommenden Wochen und Monaten noch mehr Geduld als ohnehin schon und für die Parkplatzsuche darüber hinaus Nerven wie Drahtseile mitbringen. Denn in Wismar wird an allen Ecken und Kanten gebaut. Straßensperrungen, Umleitungen und Parkplatznotstand in der inneren Altstadt sind die Folge. Ihre SVZ verschafft Ihnen einen Überblick über die schlimmsten aktuellen und zu erwartenden Engpässe:

Baustelle 1:

Bereits seit einigen Monaten dauern die Bauarbeiten für den Ersatzneubau der Brücke über den Mühlenbach in der Scheuerstraße/Bohrstraße an. Die Fertigstellung wird im Sommer erwartet.

Baustelle 2:

Die Großbaustelle rund um den Wismarer Bahnhof stellt für Einheimische und Gäste gleichermaßen bereits seit Monaten eine Geduldsprobe dar. Die Baumaßnahmen sollen noch bis Juli andauern.

Baustelle 3:

Die Arbeiten zur Erneuerung der Gehwege auf dem Marktplatz werden aktuell ebenfalls fortgeführt. Die Verkehrsführung erfolgt für diesen Zeitraum über den Marktplatz und führt auf beiden Seiten zu einer Verminderung von Pkw-Stellflächen.

Baustelle 4:

Nach Ostern wurde nun auch mit dem Ausbau und der Erneuerung des ersten Bauabschnittes der Mecklenburger Straße im südlichen Sanierungsgebiet der Altstadt begonnen. Die Bauzeit wird sich voraussichtlich bis Mitte Dezember 2016 erstrecken. In den ersten Bauphasen erfolgt eine Teilsperrung des Kreuzungsbereiches der Mecklenburger Straße mit der Kleinschmiedestraße/Bei der Klosterkirche.

Baustelle 5:

In diesen Tagen beginnt am Schweriner Tor eine der umfangreichsten Straßenbaumaßnahmen der Hansestadt. Die Kreuzung Schweriner Straße/Dr.-Leber-Straße/ Dankwartstraße/ Dahlmannstraße wird um- und ausgebaut. Die Baumaßnahme ist gestaffelt in sechs Bauphasen und soll im April 2018 abgeschlossen werden.

Baustelle 6:

Der Um- und Ausbau der Zeughausstraße begann im März und wird voraussichtlich noch bis Ende September andauern.

 

 

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen