Baumann & Clausen : Spaß mit „Die Rathaus Amigos“

Martin Burtzlaff, Leiter der Station Burgsee, freut sich auf Kultur in Gadebusch.
2 von 2
Martin Burtzlaff, Leiter der Station Burgsee, freut sich auf Kultur in Gadebusch.

Vorstellung mit Baumann & Clausen am Sonntag im Historischen Bahnhof. Kinoabende und Konzerte im Gadebuscher Kulturkalender

von
12. Januar 2016, 23:51 Uhr

Baumann & Clausen kommen als „Die Rathaus-Amigos“ in den Historischen Bahnhof zu Gadebusch, das verspricht beste Unterhaltung am Sonntag in der Station Burgsee. „Es ist der MV-Tourneeauftakt der beiden Comedians von Antenne MV mit ihrem neuen Programm hier bei uns in Gadebusch. Einfach toll“, sagt Martin Burtzlaff, der Betriebsleiter der Station Burgsee.

In ihrer neuen Show müssen die beiden Spaßmacher der Realität ins Auge schauen: Der neue Bürgermeister räumt auf mit Bestechlichkeit und Amigo-Affären. Baumann und Clausen werden suspendiert. Die beiden Käffchen-trinker retten sich, indem sie sich neu erfinden und die modernen „Rolling Stones“ gründen – es ist die Geburtsstunde der Band „Die Rathaus-Amigos“.

„Bei ihrem letzten Besuch waren die beiden Musterbeamten schwer von Gadebusch begeistert. Auch diesmal wird live aus der Station Burgsee gesendet“, so Burtzlaff.

Rund 70 Eintrittskarten verlost der Radiosender über seine Morgen-Show direkt an die Zuhörer. Insgesamt vier Eintrittskarten verlost heute die SVZ an ihre Leser. Rufen Sie uns heute in der Zeit von 8 Uhr und 20 Uhr unter der Rufnummer 0137-826009913 an und beantworten sie die Quizfrage (siehe Infokasten).

Wer den kulturellen Auftakt oberhalb des Burgsees mitverfolgt, wird kulturell und kulinarisch im Historischen Bahnhof unterhalten. Burtzlaff: „Wir reichen einen Imbiss und Kaffee. Die Show beginnt um 11.45 Uhr, Einlass ist ab 11 Uhr.“

Wer mehr Kultur im Historischen Bahnhof wünscht, kann in den kommenden Monaten unter zwölf Veranstaltungen wählen. „Mecklenburger Kultur unterschiedlicher Couleur liegt uns am Herzen“, meint Burtzlaff und weist auf „Ko Kokott“ mit seinem Programm „Genuss ist nicht genug“ am 7. März hin – eine musikalische Lesung, die Stammpublikum und neuen Gästen eher Lust auf mehr machen dürfte. Und Neues wird es bereits ab dem 3. März mit „Kino und Dinner“ geben. „Ein Kino-Dinner an fünf aufeinander folgenden Donnerstagen, wo wir ab 18 Uhr Filmklassiker präsentieren“, sagt Burtzlaff.

„Vorsicht Leif“ im September, ein weiteres Konzert mit Wenzel und die Feuerzangenbowle am 24. November sind wichtige Eckpunkte im sich entwickelnden Kulturleben von Gadebusch. Ein Ringelnatzabend im Juni mit Autoren des Eulenspiegels, Bauer Korl und sein Gefolge und das erste Erntedankfest im Bahnhof sind weitere Stationen im Jahresverlauf.

„Die Station Burgsee hat seit 2012 geöffnet, wird gut angenommen und wir möchten mit diesen Angeboten unser Konzept als Ausflugsziel noch konkreter definieren“, sagt Hausleiter Burtzlaff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen