Badower Sommerfest : Spaß-Auktion bringt Geld in die Kinderfestkasse

Gerhard Meier trifft trotz Seitenwind und holt 19 Punkte.
1 von 6
Gerhard Meier trifft trotz Seitenwind und holt 19 Punkte.

Kinderfreundliche Gemeinde - diesen Titel haben sich die Badower am Wochenende auf dem Fest am Dorfteich erneut verdient. 260 Euro kamen anlässlich der Spaß-Auktion im Festzelt für das Kinderfest 2013 zusammen.

svz.de von
23. Juli 2012, 11:22 Uhr

Badow | Kinderfreundliche Gemeinde - diesen Titel haben sich die Badower am Wochenende auf dem Fest am Dorfteich erneut verdient. 260 Euro kamen anlässlich der Spaß-Auktion im Festzelt für das Kinderfest 2013 zusammen. Auktionator Gerald Heiden verwandelte dort mit Holzhammerschlag wahrlich jedes noch so zaghafte Hand heben in ein ordentliches Gebot. Mit Hut, flotten Sprüchen und Auktionatorhammer ließen sich die zahlreichen Gäste gerne zum Erwerb der verpackten Überraschungspakete animieren. Nicht folgenlos blieb ein flotter Gruß von Bürgermeister Matthias Wiegand nach dem Start der Auktion. Er nennt jetzt eine Schmuck-Garderobe sein Eigen. "Du kannst ja auch Werkzeug daran ordnen", empfiehlt Heiden unter dem Applaus des Publikums.

Somit kamen 13 Sponsoren-Geschenke von regionalen Unternehmen unter den Hammer. Unter anderem darf Horst Milan mit einem ersteigerten Seifen-Set die Damen seines Hauses nun zum Wellnessbad einladen, während Marita Heiden 25 Pflanzen von Nordmanntannen und einen Einkaufsgutschein im Wert von 25 Euro ergatterte. Nadine Kramer freut sich über Garten-Accessoire in Form eines grün lackierten Holzfisches.

Wer lieber sein Ziel vor Augen hat, setzte auf Punktgewinne am Bogenschießstand. Trotz steifer Brise aus Richtung West, traf Gerhard Meier und holte 19 Punkte auf der Strohscheibe. "2010 hatten wir die Idee zum Wettbewerb. Auch in diesem Jahr ist das Interesse ungebrochen", sagt Karina Pätzke und freut sich mit jedem Teilnehmer über weitere Einnahmen zum Kinderfest 2013. Mit Kanu-Testfahrten bzw. Wettbewerbsrunden auf dem Teich sorgten Kinder und Erwachsene für weitere Unterhaltung. Rundfahrten mit den Traktorfreunden aus Pokrent oder Kutschtouren am Schlossensemble rundeten das Nachmittagsprogramm der Dorfgemeinschaft ab.

"Ein wunderbares Fest", so Birte Rathsmann, die an der Seite von weiteren Helfern aus der Gemeinde Kaffee und Kuchen für den guten Zweck ausreichte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen