Gadebusch : Sparkasse öffnet am 28. März wieder

Das Büro von Geschäftsstellenleiterin Ines Wiencke war betroffen.
Das Büro von Geschäftsstellenleiterin Ines Wiencke war betroffen.

Wasserschaden in der Geschäftsstelle am Platz der Freiheit in Gadebusch beseitigt

von
23. März 2018, 23:48 Uhr

Gute Nachricht für die Kunden der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest. Die Geschäftsstelle am Platz der Freiheit öffnet am Mittwoch, 28. März, wieder ihre Türen für Kunden. Anfang März hatte es in dem Gebäude einen Wasserrohrbruch gegeben. Die Geschäftsräume wurden überschwemmt, Teile der Decke waren heruntergekommen und Wasser war in die Elektronik geflossen. Die Geschäftsstelle musste vorübergehend schließen.

Zwar seien noch nicht alle Schäden vollkommen beseitigt, sagt Mario Löscher vom Vorstand der Sparkasse, trotzdem öffne die Geschäftsstelle nun wieder. Allerdings mit Einschränkungen: „Es fehlt noch der Teppich“, sagt Löscher. Der werde Anfang Mai verlegt. Dann müsse die Geschäftsstelle noch einmal für drei Tage schließen. Ein genaues Datum konnte Löscher noch nicht nennen.

Außerdem laufen auch noch Trocknungsgeräte. Zudem kann zurzeit nur das Erdgeschoss genutzt werden. „Deshalb kann es etwas enger werden“, sagt Mario Löscher. Es würden aber alle Dienstleistungen der Geschäftsstelle wieder zur Verfügung stehen. Einzig einige Berater sitzen nach wie vor in Grevesmühlen, da ihre Büros im ersten Obergeschoss noch nicht fertig sind.

Den Schaden beziffert Löscher auf 70 000 bis 75 000 Euro. Vor allem am Gebäude hätte das Wassern seine Spuren hinterlassen.

Am 28. März, dem Tag der Eröffnung haben die Filialen in Rehna und Lützow außerplanmäßig geöffnet. „Nach Ostern haben dann alle Geschäftsstellen wieder ihre eigenen Öffnungszeiten“, informiert Mario Löscher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen