zur Navigation springen

Sommer-Open-Air: 5000 Fans rocken mit Nena in Rehna

vom

svz.de von
erstellt am 25.Aug.2013 | 08:07 Uhr

Rehna | Rund 5000 Fans haben am Sonnabend die Party des Jahres in Rehna gefeiert. Höhepunkt des Sommer-Open-Airs war das Konzert von Nena und Band, das von der Schweriner Volkszeitung präsentiert wurde. Neben aktuellen Liedern spielte Nena Hits wie "Fragezeichen", "99 Luftballons" oder "Leuchtturm".

Insgesamt standen Nena und ihre Band 87 Minuten lang auf der Bühne, gaben zwei Zugaben und verabschiedeten sich um 23.01 Uhr vom Publikum. Die Party in Rehna ging danach weiter - bis Sonntag gegen 4 Uhr. Eingeläutet worden war das Sommer-Open-Air in Rehna zuvor von der Schlager-Mafia. Danach stand Sharron Levy im Scheinwerferlicht. Sie spielte einst als Straßenmusikerin in London, ehe sie in der Talent-Show "The Voice Of Germany" von Nena entdeckt wurde.

Veranstalter Matthias Maack zeigte sich zufrieden mit dem Sommer-Open-Air. Ein Manko: Zahlreiche Nena-Fans hätten sich gewünscht, von ihrem Star ein Erinnerungsfoto in Rehna schießen zu dürfen. Dies sei vom Management nicht erwünscht gewesen, so Maack. Aufgrund des Fotografier-Verbots waren auch Aufnahmen von der Nachwuchskünstlerin und gebürtigen Greifswalderin Isabell Schmidt nicht möglich.

Für Maack und sein Team war das diesjährige Sommer-Open-Air die bislang größte Herausforderung. Allein 50 Lautsprecherboxen wurden für die 40 000-Watt-Beschallung installiert. Hinzu kamen 60 computergesteuerte Scheinwerfer für die Beleuchtung und eine 60 Quadratmeter große LED-Wand für Videosequenzen. Die Kabel, die verlegt worden sind, wiesen eine Länge von mehr als 20 Kilometer auf.

Ins Zeug legten sich die Veranstalter auch bei ihrer Gastfreundlichkeit für Nena und Band. Hinter der Bühne legten sie Zelte mit Teppich aus, brachten vier Couchgarnituren in Position und verschönerten alles mit Grünpflanzen. "Ich glaube mein halbes Wohnzimmer stand da", sagte Matthias Maack mit einem Augenzwinkern. Er wollte eben ein Gastgeber par excellence sein und organisierte für Nena auch einen Zaubertrank: "Mondwasser", das nur bei bestimmten Mondphasen abgefüllt wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen