zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

17. November 2017 | 20:47 Uhr

Carlow : Schule soll im November fertig sein

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Die Bauarbeiten an der Grundschule in Carlow schreiten zügig voran, Bürgermeister Norbert Baumann ist regelmäßig vor Ort

svz.de von
erstellt am 25.Okt.2017 | 21:00 Uhr

Zu Weihnachten gibt es eine „neue“ Schule! Darauf freuen sich derzeit alle Carlower. Allen voran Burgermeister Norbert Baumann (Allgemeine Freie Wählergemeinschaft). „Es sieht gut aus. Aktuell sind vier Gewerke gleichzeitig mit der Sanierung beschäftigt“, freut sich das Gemeindeoberhaupt. Regelmäßig ist er hier, dient als Ansprechpartner für die Bauleute.

Doch auch die Lehrer und Schüler sowie deren Eltern warten schon ungeduldig auf die baldige Fertigstellung: Seit Beginn des Schuljahres müssen die Erst- bis Viertklässler der Carlower Grundschule in Ausweichquartieren beschult werden, weil ihr Schulgebäude umfangreich saniert und ausgebaut wird (die SVZ berichtete). Ein Teil wird im Dorfgemeinschaftshaus, der andere in Räumen der Kita unterrichtet„In meinen Augen ist das mit der Auslagerung die beste Lösung gewesen. Nun bin ich schon sehr gespannt auf das Ergebnis, wenn die Bauarbeiten beendet sind“, sagt Hanna Graff, deren Kind und Neffe hier zur Schule gehen.

Für Schulleiterin Annette Jürß überwiegt nun auch die Freude, bald wieder in geordneten Verhältnissen ihre Schulkinder und Kollegen zu wissen. Obwohl: „Ganz so schlimm wie im Vorfeld gedacht, ist es eigentlich gar nicht“, erzählt die Pädagogin. Man habe sich gut mit der Situation arrangiert.

Rund 770 000 Euro werden in die Sanierung des alten Schulgebäudes investiert, eine halbe Million Euro davon sind Fördermittel. „Damit ist es die größte Investition in den letzten zehn Jahren in unserer Gemeinde“, so Norbert Baumann. Es ist eine umfassende Grundsanierung, inklusive neuer Heizung, Fußböden sowie der Umsetzung eines neuen Brandschutzkonzeptes mit rauchdichten Türen und einer Hausmeldeanlage, die im Falle eines Brandes ausgelöst wird. Darüber hinaus wird die Schule auch noch energetisch saniert und erhält zusätzlich einen barrierefreien Zugang und damit verbunden erstmals auch eine Behindertentoilette. Noch im November sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen