Gadebusch : Schützen mit neuem König

svz+ Logo
Gratulation: Gadebuschs Schützenkönig Bernd Kohn und seine Frau Gerdi erhalten Glückwünsche von Trittaus zweiter stellvertretenden Bürgermeisterin, Regina Brüggemann.
Gratulation: Gadebuschs Schützenkönig Bernd Kohn und seine Frau Gerdi erhalten Glückwünsche von Trittaus zweiter stellvertretenden Bürgermeisterin, Regina Brüggemann.

Bernd Kohn tritt in Gadebusch die Nachfolge von Frank Grützmacher an

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
02. September 2019, 12:00 Uhr

Einer der ältesten Schützenvereine Deutschlands hat eine neue Majestät. Die Rede ist von Bernd Kohn, der neuer König der Gadebuscher Schützenzunft von 1583 wurde. Er und seine Frau Gerdi werden den traditionsreichen Verein ein Jahr lang repräsentieren. Neuer Jungschützenkönig ist Albert Korowin, sogenannter Junglöffelkönig Jan Korowin und Löffelkönig Sylvio Düffert.

An der Proklamation, dem Höhepunkt des Volks- und Schützenfestes, hatten in Gadebusch Vertreter des Kreisschützenverbandes und zahlreicher Gastvereine teilgenommen. Sie kamen aus Mustin, Ratzeburg, Rehna, Roggendorf, Schönberg und Wittenförden. Darüber hinaus waren Gadebuschs Bürgermeister Arne Schlien und die stellvertretende Bürgermeisterin von Gadebuschs Partnergemeide Trittau, Regina Brüggemann, vor Ort.

In seiner Festrede spannte das Ehrenmitglied der Gadebuscher Gadebuscher Schützenzunft, Walter Benthin, unter anderem einen Bogen zur Geschichte. So erinnerte er an die Grenzöffnung im Jahre 1989 und daran, dass es mittlerweile kein hüben und drüben mehr gebe. „Wir dürfen seit 30 Jahren wieder dem eigenen Motto der Schützengemeinschaften gerecht werden: Dem Sport dienen, die Tradition erhalten, das Brauchtum pflegen.“ Ohne staatliche Bevormundung, betonte Benthin. Er ist auch Ehrenmitglied im Landesschützenverband MV.

Mit einer Schweigeminute hatten die Schützen in Gadebusch ihres langjährigen Oberst Jürgen Lienshöft gedacht. Er war im Mai dieses Jahres im Alter von 79 Jahren gestorben.

Personalie: Auszeichnungen und Beförderungen

Martin Lukat erhielt die Ehrenmedaille des Kreisschützenverbandes, Sylvio Düffert die Ehrennadel des Landesschützenverbandes MV, Mariette Grützmacher die Ehrenmedaille des Landesschützenverbandes. Martha Lienshöft wurde Ehrenmitglied der Gadebuscher Schützenzunft. Posthum wurde Jürgen Lienshöft zum Ehrenoberst der Schützenzunft ernannt.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen