Ausflug : Schüler mit Frau Holle auf Entdeckungstour

mic_7359
1 von 2

svz.de von
19. Dezember 2013, 22:56 Uhr

Regen statt Schnee am Ausflugstag mit Frau Holle in Gadebusch: 18 Mädchen und Jungen der Klasse 2a Parchimer Goethe-Schule ließen sich die Entdeckungstour dennoch nicht entgehen und starteten mit der märchenhaften Figur einen Rundgang durch die Stadt. Dabei führte sie der Weg vom historischen Bahnhof entlang des Burgsees zu einem Hexenhäuschen und von dort bis zum Rathaus. Dabei entdeckten sie immer wieder neue Hinweise zu Märchen, lösten Rätsel und fanden eine Schatzkiste. Darüber hinaus schauten sie sich die Bronzestatue eines Münzschlägers an, der an Gadebuschs Geschichte als Münzstätte im Mittelalter erinnert.

Die Reise von Parchim nach Gadebusch war für die Kinder der Höhepunkt eines Märchenprojektes. Dazu gehört auch, dass die Grundschüler derzeit jeden Tag in der Schule mit einer kleinen Märchenvorlesung unterm Tannenbaum beginnen. „Die Fahrt nach Gadebusch ist jetzt unser krönender Abschluss, wo wir alle Märchen noch einmal durchgehen und erraten können. Es ist einfach toll hier. Wir werden für dieses Angebot garantiert die Werbetrommel rühren. Was hier für die Kinder angeboten wird, ist mit fünfhundertprozentiger Liebe gemacht. Märchen sind so schön und man kann sehr viel für die Kinder aus Märchen herausholen“, sagte Klassenleiterin Bärbel Wilbert.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen