Rehna : Schriftzug an der Tür zur Kirche freigelegt

Wolfgang Voß fasst teile des Türbogens ein. Fotos: bohlmann
1 von 2
Wolfgang Voß fasst teile des Türbogens ein. Fotos: bohlmann

Sie stammen aus dem frühen 19. Jahrhundert

von
19. November 2015, 17:36 Uhr

Wenn der Putz bröckelt, kommen gelegentlich Hinweise aus vergangenen Tagen zum Vorschein. Am Eingangsportal der Rehnaer Klosterkirche trifft dies zu. Dort legten Mitarbeiter des Rostocker Unternehmens Dorsch die mit Klostersteinen gemauerten Bögen frei. Zum Vorschein kam ein bislang nicht komplett gedeuteter Schriftzug. „Erhaltenswert“, meint Pastor Andreas Ortlieb und freut sich, dass der Kirchgemeinderat diese Auffassung teilt und statt eines neuen Zementputzes sich für eine Freilegung des historischen Mauerwerkes ausgesprochen hat. „Damit verschwinden nicht nur die kleinen Ahornbäume, die in den Fugen wuchsen, vielmehr erhalten wir einen ansehnlichen Eingangsbereich und sichern das Mauerwerk.“ Man vermute, dass die Schriftzüge aus dem frühen 19. Jahrhundert stammen. „Vor 200 Jahren, in Zeiten der französischen Besatzung, wurde das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen, wurde unter anderem als Lagerhalle genutzt. Anschließend erfolgte die komplette Sanierung, wurde der Eingang verputzt“, so Ortlieb. Ein Restaurator habe bereits einen Ausschnitt des Schriftbildes aufgearbeitet. Er wolle die Kirchgemeinde unterstützen und bei einem entsprechenden Wunsch den kompletten Schriftzug an der Kirche herausarbeiten. „Darüber muss der Kirchgemeinderat noch befinden“, so Andreas Ortlieb.

Einen weiteren Sanierungsschritt bereitet die Kirche zum Erhalt der Wandmalereien im Inneren vor. „Die Farben der mittelalterlichen Ausmalungen werden gesichert“, so der Pastor. Ein mit zirka 50 000 Euro finanziell anspruchsvolles Projekt. Eine Herausforderung, meint Ortlieb: „Wir sind dankbar für jede weitere Unterstützung.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen