Zwischen Klütz und Lützow : Schließung VR-Filialen: Bank-Rebellen proben den Aufstand

Die Bank-Rebellen (v.l.n.r.): Bruno Kofahl (79) aus Grevesmühlen, Hans-Jürgen Luckmann (77) aus Gutow, Heinz Genke (81) aus Veelböken, August-Wilhelm Gau (76) aus Lützow und Helmut Vobis (82) aus Klütz.
Foto:
Die Bank-Rebellen (v.l.n.r.): Bruno Kofahl (79) aus Grevesmühlen, Hans-Jürgen Luckmann (77) aus Gutow, Heinz Genke (81) aus Veelböken, August-Wilhelm Gau (76) aus Lützow und Helmut Vobis (82) aus Klütz.

Baldige Schließung von Geschäftsstellen der VR-Bank stößt auf Unmut. Regionalversammlungen sollen Klärung bringen.

svz.de von
21. April 2017, 20:45 Uhr

Die Volks- und Raiffeisenbank e.G. in Mecklenburg schließt am 2. Mai einen Teil ihrer Geschäftsstellen, bzw. wandelt diese in SB-Filialen mit Automatenservice um. An einigen Orten wird es nicht einmal mehr das geben. Grund dafür sind laut VR-Bank-Sprecherin Susanne Peters-Meyer die über Jahre hinweg überprüfte Unwirtschaftlichkeit der betroffenen Standorte: „Ich denke, wir handeln auch im Sinne unserer Mitglieder, wenn wir die Bank rentabel betreiben“, so die Marketingexpertin auf SVZ-Nachfrage.

Einige Mitglieder sehen das anders und wandten sich an die SVZ: „Wir fühlen uns übergangen! Warum hat es im Vorfeld keine Mitgliederbefragung gegeben?“, so Bruno Kofahl (79) aus Grevesmühlen, Hans-Jürgen Luckmann (77) aus Gutow, Heinz Genke (81) aus Veelböken, August-Wilhelm Gau (76) aus Lützow und Helmut Vobis (82) aus Klütz einmütig. „Wo sollen denn die Alten oder die nicht mehr mobil sind ihr Geld abholen?“, fragt Hans-Jürgen Luckmann und denkt vor allem an die Schließungen in Schlagsdorf und Lützow. Helmut Vobis versteht nicht, warum Klütz gechlossen, Boltenhagen aber bestehen bleibt. „Will man, dass Klütz ganz stirbt?“, wirft der 82-Jährige in den Raum.

Der Vorstandsvorsitzende Jan-Arne Hoffmann kann die Aufregung nicht verstehen: „Wir stehen im ständigen Dialog mit unseren derzeit knapp 26 000 Mitgliedern und Vertretern. Im vergangenen Jahr kündigten wir auf den Regionalversammlungen unsere Überprüfung der Geschäftsstellen an. Zweimal im Jahr erscheint eine Mitglieder-Info. Jeder Kunde und jedes Mitglied kann sich an seinen Berater wenden und darüber hinaus seine Meinung über die gewählten Mitglieder-Vertreter äußern“, sagt Hoffmann. Darüber hinaus werde mit allen geredet, die Gesprächsbedarf haben. „Letztendlich entscheidet der Kunde durch seine Nutzung, an welchen Standorten welche Anpassungen erforderlich sind“, so der Vorstandsvorsitzende. Und an Helmut Vobis gerichtet: „Unsere SB-Stelle in Boltenhagen liegt vier Kilometer von Klütz entfernt und ist seit vielen Jahren dort schon als SB akzeptiert. Die intensive Nutzung der Stelle in Boltenhagen ist für die Standortentscheidung ausschlaggebend gewesen.“

Die Bank-Chefs weisen außerdem darauf hin, dass es parallel zur Neustrukturierung der Geschäftsstellen zwischen Plau am See und Laage oder Güstrow und Schönberg für die Kunden eine ganze Reihe von neuen Möglichkeiten für ihre Bankgeschäfte gibt. So sei es im Bereich Kartenzahlung bei einem Einkauf im Supermarkt mit einem Mindesteinkaufswert von 20 Euro oftmals möglich, zusätzlich und kostenlos Geld abzuheben. Bei den alltäglichen Bankgeschäften kann alles bequem von zu Hause aus erledigt werden. Zum Beispiel können Banküberweisungen, Daueraufträge, Terminvereinbarungen per Kunden-Service-Center telefonisch vorgenommen werden. Kontoauszüge können elektronisch bzw. per Post zugestellt werden und Beratungen würden gern zu Haus bei den Kunden angeboten, wobei die Berater weitestgehend dieselben bleiben sollen. „Wir werden als Regionalbank auch weiterhin flächendeckend für unsere Mitglieder und Kunden vertreten sein“, sagt Jan-Arne Hoffmann.

Ob er damit die Mitgliederbasis überzeugt, werden die Regionalversammlungen ab dem 27. April in Wismar, Grevesmühlen, Sternberg, Lübz, Bad Doberan und Güstrow zeigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen