Löwitz : Schlehenbusch in Watte gepackt

20190522_133632

Ein nicht alltägliches Foto hat SVZ-Leserin Gabriela Mohr aufgenommen.

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
05. Juni 2019, 05:00 Uhr

Sie entdeckte an der B 104 zwischen Rehna und dem Abzweig Löwitz einen Schlehenbusch, der scheinbar von Watte eingepackt sein könnte. Dafür verantwortlich sind Gespinstmotten, die zum Schutz ihrer Raupen vor Vögeln diesen Busch derart vernetzten. Nach Angaben des Rehnaer Biologielehrers Torsten Richter können die Raupen nunmehr relativ geschützt Blätter fressen und mitunter ganze Äste schädigen. In den meisten Fällen erholen sich Büsche aber davon.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen