Gadebusch : „Rote Gebiete“ unter der Lupe

von 04. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Oft Streitpunkt zwischen Bauern und Politik: Laut neuer Verordnung sollen Landwirte in einigen Landesteilen künftig weniger düngen, um die Nitratbelastung des Grundwassers zu senken und es so besser zu schützen.
Oft Streitpunkt zwischen Bauern und Politik: Laut neuer Verordnung sollen Landwirte in einigen Landesteilen künftig weniger düngen, um die Nitratbelastung des Grundwassers zu senken und es so besser zu schützen.

Viele Flächen in Nordwestmecklenburg mit zu hohen Nitratwerten – Messstellen sollen überprüft werden

Trägt die Landwirtschaft eine Mitverantwortung an den erhöhten Stickstoffwerten im Grundwasser im Landkreis Nordwestmecklenburg? „Sicherlich hat auch das Düngen dazu beigetragen. Aber wir Landwirte sehen uns nicht als Hauptverursacher und alleinigen Schuldigen“, sagt Jörg Hünemörder. Der Landwirt aus Stofferstorf kritisiert die neue Düngevorordnung. Si...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite