zur Navigation springen

Viel Platz für Überholmanöver : Renncenter in Utecht eröffnet

vom

Am Sonnabend wurde im Utechter Dorfgemeinschaftshaus die Eröffnung des neuen Renncenters mit einer 21 Meter langen, vierspurigen Carrera-Evolution-Rennbahn für Kinder und Erwachsene gefeiert.

Utecht | Mit leuchtenden Augen standen am Sonnabend Kinder und Erwachsene an einer ganz besonderen Bahn: Im Utechter Dorfgemeinschaftshaus wurde die Eröffnung des neuen Renncenters mit einer 21 Meter langen, vierspurigen Carrera-Evolution-Rennbahn gefeiert.

"Bei einem Kindergeburtstag haben wir so eine Bahn in Harmstorf kennen gelernt und wollten so etwas auch hier bei uns zu Hause schaffen", erzählten die Initiatoren Henning Siburg und Jürgen de Wall aus Utecht - und so entstand mit engagierter Unterstützung der Gemeinde ein Jugendprojekt. Landesfördermittel unterstützten den Ausbau des Raumes unter dem Dach finanziell. Weitere Spendengelder wurden in den Aufbau der Bahn gesteckt. "Ich habe meine eigene Autobahn und meine Autos hier mit eingebaut", verriet der zwölfjährige Junior Ole Siburg. Dieses Opfer brachte er gerne, denn "so eine lange Bahn macht viel mehr Spaß als immer nur zu Hause kleine Runden im Kreis zu drehen", erzählte er. "Die große Bahn ist viel vielseitiger", bestätigte sein Freund Hannes Steinlein.

Schnelle lange Geraden und anspruchsvolle Kurven wechseln sich hier ab. So manch ein Papa warf begehrliche Blicke, doch die Fernbedienungen blieben an diesem Nachmittag fest in Kinderhand. Geplant sind feste Öffnungszeiten. Regelmäßig soll es auch einen kostenlosen Rennnachmittag für die Kinder der Gemeinde geben. Doch um den laufenden Betrieb und die unweigerlich anfallenden Reparaturkosten aufbringen zu können, wird die Bahn auch für Kindergeburtstage und Vereinsfeiern vermietet.

Ein Verein ist bereits der erste Mieter. Yvonne Christensen aus Utecht machte einen weiteren Termin für einen Erwachsenengeburtstag fest. "Die großen Jungs, mein Bruder und seine Freunde sind schon ganz heiß darauf", erzählte sie schmunzelnd. Wer sich ebenfalls die Bahn stundenweise sichern will, kann sich per e-mail unter carrera@utecht-mv.de oder telefonisch unter 038875- 22 969 melden. Nach und nach wird die Bahnanlage auch verfeinert. "Wir basteln derzeit an einem Startbogen mit Lampen und die Pferdekoppel zwischen den Spuren wird auch irgendwann weichen", sind sich die Hobbyrennfahrer und Dauerbastler des Renncenters, Henning Siburg und Jürgen de Wall sicher. Der FSV Utecht ist jetzt um eine Rennsparte und die Gemeinde Utecht um eine Attraktion reicher.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Dez.2011 | 10:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen