zur Navigation springen

Kita „Sonnenblume“ Krembz : Reiche Ernte für junge Gärtner

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Kindertagesstätte „Sonnenblume“ in Krembz freut sich über Höchstförderung aus dem Landeswettbewerb „Schul- und Kinder-Gärten“

svz.de von
erstellt am 28.Jul.2016 | 04:45 Uhr

Riesen-Jubel in der Kindertagesstätte „Sonnenblume“ in Krembz: Die Einrichtung erhielt gestern als erste von landesweit 36 Kitas und Schulen einen Zuwendungsbescheid aus dem Wettbewerb „Schul- und Kinder-Gärten – Lernstätte für Natur und Umwelt“. Ganze 5000 Euro können Pädagogen, Kinder und Eltern der Krembzer Kita nun zusätzlich in die Pflege ihres grünen Paradieses stecken.

Geld, mit dem der Garten in Kooperation mit einem Gartenbauunternehmen und den Eltern umgestaltet werden soll. In den Boden kommen sollen dann mediterrane Kräuter und einheimische Gewächse wie Zwiebeln, Möhren, Kürbis, Kohlrabi, Erbsen, Porree, Sellerie und Tomaten. Gedüngt wird nur mit dem eigenen Kompost. „Aber auch Hecken, Stauden, Gehölze sowie eine Holzsitzgruppe sind vorgesehen“, sagt Sylke Tutlewski, die im Januar 1999 gemeinsam mit Marlies Scheunchen die Kita „Sonnenblume“ gründete und bis heute gemeinsam betreibt. Darüber hinaus soll das Geld aus dem Landeswettbewerb in kindgerechte Gartengeräte und Hochbeete investiert werden.

Doch auch die derzeit 60 jungen Bewohner der Kita machen sich so ihre Gedanken, was mit dem vielen Geld in ihrem Garten anzustellen sei. „Ich würde ganz viele Gurken aussäen, denn die schmecken mir so lecker“, freut sich beispielsweise der fünfjährige Lukas Neumann aus Stöllnitz schon auf eine reiche Ernte im nächsten Jahr.

Überreicht wurde der Zuwendungsbescheid von Dr. Till Backhaus. „In solchen Gärten sind Erlebnisse möglich, die kein Klassenzimmer dieser Welt vermitteln kann. Hier können Kinder Wachstum und Leben im Garten hautnah erfahren und selbst zu aktiven Gärtnern werden“, betonte der Landwirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

154 Einrichtungen aus dem ganzen Land hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt. Zu den Gewinnern, die in diesen Tagen ihren Zuwendungsbescheid auf dem Postweg erhalten, gehört auch die Regionale Schule mit Grundschule in Schlagsdorf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen