Rehna : Rehna rüstet sich für die Pilztage

Für eine Ausstellung werden derzeit wieder Frischpilze gesammelt.
Foto:
Für eine Ausstellung werden derzeit wieder Frischpilze gesammelt.

Eine der schönsten Pilzausstellungen Norddeutschlands wird ab Sonnabend im ehemaligen Kloster zu sehen sein

von
28. September 2017, 04:45 Uhr

Ab in die Pilze heißt es derzeit wieder für Naturfreunde rund um Rehna. Denn sie wollen Frischpilze sammeln. Was sie dabei finden, wird vom 30. September bis zum 1. Oktober im Rehnaer Kloster zu sehen sein. Dann finden dort zum 18. Mal „Tage der Pilze“ statt.

„Der Kreuzgang der ehemaligen Klosteranlage bietet einen einmaligen Rahmen für eine Ausstellung heimischer Großpilzarten“, sagt Torsten Richter vom Pilzverein „Heinrich Sternberg“. Er rechnet mit rund 300 Arten, die dort präsentiert werden. Darüber hinaus werden Pilzberatungen und eine öffentliche Pilzlehrwanderung geboten. Zu sehen sind zudem die Bilder des Jahres sowie Schau- und Infotafeln. Außerdem können an den beiden Ausstellungstagen Pilzrezepte ausgetauscht werden.

In Zusammenarbeit mit der Regionalschule Rehna wurde bereits ein großer Schülerzeichenwettbewerb zum Thema Pilze organisiert. Die schönsten Ergebnisse werden während der zweitägigen Veranstaltung ebenfalls präsentiert.

Ermöglicht und getragen werden die Tage der Pilze in Rehna von regionalen Sponsoren, der Stadt Rehna und der Regionalschule. Tatkräftig zur Seite stehen den Pilzfreunden die Pilzberater Reinhold Krakow und Irena Dombrowa vom Mykologischen Informationszentrum Wismar „Der Steinpilz“, sowie der Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, Alexander Glomb.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen