zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

15. Dezember 2017 | 22:57 Uhr

UMZUG : Rehna feiert Herbstfest

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Tagelange Vorbereitung der Kita des Jugendhilfezentrums fand in Umzug den Höhepunkt

svz.de von
erstellt am 25.Okt.2015 | 23:00 Uhr

Die lange Vorbereitung auf das Herbstfest in der Kindertagesstätte des Jugendhilfezentrums Rehna fand am Freitagabend ihren Höhepunkt. Dampfende Suppen und eine herbstliche Atmosphäre auf dem Gelände der Kindertagesstätte sorgten dafür, dass hunderte Kinder, Eltern und Großeltern kamen, um am abschließenden Fackelumzug durch die Klosterstadt teilzunehmen.

„Ich habe mir heute noch eine Laterne gekauft“, sagte freudestrahlend der fünfjährige Dustin aus Vitense. Allerdings empfand er die aus Papier in mühevoller Kleinarbeit hergestellten Laternen als nicht passend zum Halloweenfest und hatte sich stattdessen einen kleinen Totenkopf mit Umhang und buntem Leuchtstab besorgt. „Der sieht schön gruselig aus“, erklärte er.

Doch bevor es auf den Umzug mit der Freiwilligen Feuerwehr und dem Musikzug Lüdersdorf durch die Stadt ging, wurde erstmal der Spielplatz der Kindertagesstätte in Anspruch genommen. Zwei Stunden später, die fortgeschrittene Dunkelheit ließ die ausgehöhlten Kürbisse und die bunt leuchtenden Laternen in einem geheimnisvollen Licht erstrahlen, marschierten die Musiker des Fanfarenzuges vorweg, um den Abschluss des Herbstfestes einzuläuten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen