Gadebusch : Rehbock springt durch Frontscheibe

Der Rehbock starb kurz nach dem Unfall. Foto: polizei
Der Rehbock starb kurz nach dem Unfall. Foto: polizei

Ein Wildunfall der etwas anderen Art: Am Mittwochnachmittag kollidierte ein 69-jährigen Audi-Fahrer mit einem Rehbock. Dieser durchschlug die Frontscheibe und landete auf dem Beifahrersitz.

von
29. Mai 2013, 07:52 Uhr

Gross Walmstorf | Großer Schreck für einen 69-jährigen Audi-Fahrer. Als er gestern gegen 12.30 Uhr zwischen Groß Walmstorf und Wahrstorf unterwegs war, sprang ihm plötzlich ein Rehbock vor das Fahrzeug. Da der Rehbock sich beim Aufprall mit dem Fahrzeug in der Luft befand, durchschlug er die Frontscheibe vom Audi und kam auf dem Beifahrersitz zum Liegen.

Der Rehbock verendete noch im Fahrzeug. Der 69-jährige Fahrer des Audi befand sich zum Unfallzeitpunkt alleine im Fahrzeug und kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen