Sommerkonzerte : Ratzeburger Dommusiken erklingen

Der Paderborner Organist Sebastian Freitag spielt die große Rieger-Orgel.
Der Paderborner Organist Sebastian Freitag spielt die große Rieger-Orgel.

von
17. Juli 2019, 05:00 Uhr

Der Paderborner Organist Sebastian Freitag gastiert am Sonnabend, 20. Juli, um 18 Uhr im Rahmen der Sommerkonzerte der Ratzeburger Dommusiken. Dabei erklingt die große Rieger-Orgel, die über 60 klingende Stimmen – verteilt auf vier Klaviaturen und Pedal – verfügt.

Im Zentrum seines Programms erklingt die Orgelsonate von Hugo Distler, der am Anfang des vorigen Jahrhunderts in Lübecks St. Jakobikirche wirkte. Ebenfalls norddeutsch ist die Choralfantasie „An Wasserflüssen Babylons“ von Johann Adam Reincken, deren Thema in der Barockzeit eine berühmt-berüchtigte Vorgabe bei Bewerbungsvorspielen auf frei werdende Organistenstellen war. Ein Choral liegt auch den Variationen von Karl Höller zugrunde.

Sebastian Freitag eröffnet und beschließt sein Konzert mit Musik Johann Sebastian Bachs. Eingangs erklingen Fantasie und Fuge c-Moll, als Finale ist die berühmte Chaconne aus der Violinpartita d-Moll in einer Orgeladaption von T. Meyer-Fiebig zu hören.

Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen