Trecker-Treck : PS-Spektakel in Schlagresdorf

Das Traktorpulling in Schlagresdorf erweist sich seit Jahren als Publikumsmagnet. Die Organisatoren rechnen an diesem Wochenende mit bis zu 3000 Besuchern.
Das Traktorpulling in Schlagresdorf erweist sich seit Jahren als Publikumsmagnet. Die Organisatoren rechnen an diesem Wochenende mit bis zu 3000 Besuchern.

Rund 3000 Besucher werden an diesem Wochenende zum Trecker-Treck erwartet. Start ist an beiden Tagen um 9 Uhr

von
10. September 2015, 23:45 Uhr

Der Countdown läuft: In gut 24 Stunden startet in Schlagresdorf die Neuauflage des Trecker-Trecks. Zu diesem zweitägigen PS-Spektakel werden rund 3000 Besucher erwartet. Während am Sonnabend die Fahrer historischer Traktoren an den Start gehen, kommt es am Sonntag beim Lauf zur Deutschen Meisterschaft im Farm Pulling zu einem Kräftemessen mit Rekordbeteiligung. „Bislang haben sich in dieser Sportklasse 25 Starter angemeldet. Auch Teams aus Dänemark und den Niederlanden werden dabei sein“, sagt Organisator Urs Sass. Die Traktoren in dieser Sportklasse verfügen über 500 bis 1000 Pferdestärken.

Beim Trecker-Treck muss ein Bremswagen von den umgebauten und frisierten Fahrzeugen auf der Strecke gezogen werden. Was einfach klingt, ist schwierig. Denn der Bremswagen kann in verschiedenen Stärken gegenhalten, bis sich die Reifen quasi in den Boden graben. Seit Tagen wird die Rennstrecke von ehrenamtlichen Helfern präpariert.

Nicht nur die PS-Profis können ihr Können unter Beweis stellen, sondern auch Kinder. Erneut gibt es für sie ein Mini-Trecker-Treck mit Preisverleihung. Ein kleiner Bremswagen steht für sie bereit. Vorankommen müssen sie allerdings noch mit Muskelkraft.

Wie in den Vorjahren wird es erneut eine Ü30-Party im Festzelt geben. Sie beginnt am morgigen Sonnabend um 20 Uhr. Und es werden Schlager, das Beste aus den 70er bis 90ern sowie aktuelle Hits gespielt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen