Schlagsdorf : Profis schlagen in Schlagsdorf auf

Die Spielerinnen des SSC Palmberg hatten in dieser Saison jede Menge zu jubeln und wurden Deutscher Meister. Heute ist der SSC in Schlagsdorf zu Gast.
1 von 2
Die Spielerinnen des SSC Palmberg hatten in dieser Saison jede Menge zu jubeln und wurden Deutscher Meister. Heute ist der SSC in Schlagsdorf zu Gast.

Spielerinnen des deutschen Rekordmeisters SSC Palmberg Schwerin absolvieren heute ein öffentliches Training mit Jugendteams

von
06. September 2017, 04:45 Uhr

Stars zum Anfassen gibt es heute bei der SG Schlagsdorf. Denn von 16 Uhr an wird dort mit dem SSC Palmberg Schwerin der amtierende Deutsche Meister im Volleyball zu Gast sein. Dabei werden die Spielerinnen in der Schlagsdorfer Sporthalle ein öffentliches Training mit Jugendmannschaften der SG Schlagsdorf und des TSV Groß Grönau absolvieren. Anschließend bestreiten die Profis eine Partie gegen eine Auswahl der SG Schlagsdorf, deren Akteure zwischen 20 und 65 Jahre alt sind.

Nach 2011 ist es das zweite Mal, dass der elffache Deutscher Meister und fünffache Pokalsieger nach Schlagsdorf kommt. „Vor allem für die Kinder wird das sicherlich ein Höhepunkt. Sie können sehr schnell merken, dass die Volleyball-Profis nicht abgehoben und auch nicht auf einem Sockel stehen, sondern Bodenhaftung haben“, sagt SGS-Vereinschef Thorsten Finger. Nach seinen Angaben wird es nach dem öffentlichen Training und dem Testspiel ein gemütliches Beisammensein inklusive Grillen geben. „Dann besteht auch die Möglichkeit für Autogramme und Gespräche mit den Profis“, so Finger. Der Vereinschef hofft auf zahlreiche Fans und Zuschauer, die heute um 16 Uhr in die Schlagsdorfer Sporthalle kommen und für Stimmung sorgen. Außerdem können sie dort an einem Tippspiel teilnehmen. Dabei sollen sie voraussagen, wie erfolgreich die Frauen-Nationalmannschaft bei der Volleyball-EM sein wird. Nach der Europameisterschaft wird der Sieger ermittelt. Zu gewinnen gibt es ein SSC-Überraschungspaket.

Dass die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin heute in Schlagsdorf buchstäblich aufschlagen, hängt übrigens auch mit einem Bewerbungsvideo zusammen. Dieses war während eines Freundschaftsspiels zwischen zwei Jugendmannschaften der SGS und dem TSV Groß Grönau entstanden. Darin gibt es nicht nur die besten Szenen dieses Spieles zu sehen, sondern auch die gemeinsam vorgetragene Bitte der Nachwuchsspielerinnen, dass die Profis des SSC Palmberg Schwerin zu ihnen aufs Land kommen mögen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen