Dalberg-Wendelstorf : Probleme nicht weitergeben

Helmut Haberer mit Appell an Abgeordnete: „Stimmt für die Brücke!“

von
08. Mai 2019, 05:00 Uhr

Dalberg-Wendelstorf | Am Donnerstag entscheidet der Kreistag Nordwestmecklenburgs, ob die Cramoner Brücke erneuert wird. Eine entsprechende Beschlussvorlage stellt Landrätin Kerstin Weiss zur Abstimmung. Stimmen die Abgeordneten für den Antrag, könnten die Bauarbeiten schon in wenigen Monaten beginnen.

Helmut Haberer ist Amtsvorsteher des Amtes Lützow-Lübstorf. „Ich rufe unsere Kreistagsabgeordneten aus unserer Gemeinde dazu auf, für diesen Antrag zu stimmen“, sagt Haberer. „Stimmt für die Brücke. Wir sollten dieses Problem nicht unseren Nachfolgern übergeben“, so der Dalberger. Den Aufruf will Haberer am Donnerstag noch einmal bei der Fragestunde des Kreistages wiederholen.

Die Brücke über einen Seitenarm der Stepenitz wurde vor knapp 14 Jahren für den Verkehr gesperrt. Der Straßendamm und die Überführung waren marode und hielten dem Druck nicht mehr Stand.

Der Landkreis sagte eine Sanierung zu, machte den Beginn der Arbeiten aber von einer 50-prozentigen Förderung durch das Land abhängig. Diese blieb über Jahre aus.

Laut Beschluss könnte der Landkreis nun auch ohne Förderung den ersten Straßenabschnitt samt Überführung erneuern. Das ist möglich, weil die Kosten für die Baustelle in Lübstorf nach Ausschreibungen um rund 340 000 Euro gesunken
sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen