zur Navigation springen

Vietlübbe : Polizei entdeckt geladenen Revolver, Munition und Messer in Wohnung

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Die Waffen sollen einem 70-jährigen Mann gehören

von
erstellt am 16.Mai.2016 | 14:11 Uhr

Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Vietlübbe haben Polizeibeamte mehrere Waffen gefunden. Sie entdeckten dort neben einem geladenen Revolver auch eine größere Menge an Munition und mehrere Messer, die nach dem Waffengesetz unter Verbot stehen. Das teilte das Polizeipräsidium Rostock heute mit. Der Revolver des amerikanischen Waffenherstellers Smith & Wesson, die Munition und die Messer wurden sichergestellt und eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen.

Die Waffen sollen einem 70-jährigen Mann gehören, der die Vorwürfe zunächst bestritt, aber einer Wohnungsdurchsuchung zustimmte. „Vielleicht rechnete er nicht mit der Tiefgründigkeit, die die Beamten bei der Durchsuchung zeigten, aber diese wurden fündig“, sagte Gilbert Küchler vom Polizeipräsidium Rostock.

Eigentlich waren die Polizeibeamte am Sonntag kurz vor 22 Uhr nach Vietlübbe gerufen wurden, um die Umstände einer Körperverletzung zu klären. Im Zuge der Ermittlungen hätten sie dann einen vagen Hinweis auf einen möglichen Waffenbesitz bei einem der Beteiligten erhalten. Vor Ort entschieden sich die Beamten dazu, dem Verdacht unverzüglich nachzugehen. Eine Anfrage beim nationalen Waffenregister hatte zuvor keinen Besitzeintrag ergeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen