zur Navigation springen

Schloss Bothmer : Neuer Förderverein stellt sich vor

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Schloss Bothmer wird nach Sanierungen wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht

svz.de von
erstellt am 31.Jan.2014 | 00:00 Uhr

In etwa einem Jahr soll Schloss Bothmer wieder der Öffentlichkeit übergegeben werden. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten (wir berichteten) ist dann das größte Barockschloss Mecklenburg-Vorpommerns wieder für jeden zugänglich. Und seit einigen Monaten gibt es nun auch einen Förderverein für das Schloss. Dieser stellte sich jetzt den Einheimischen vor.

„Ein Kulturobjekt von der Größe des Schlosses Bothmer hat für gewöhnlich einen Förderverein“, betont Volker Jakobs. Der 45-Jährige ist der Vorsitzende des neugegründeten Fördervereins. Derzeit hat dieser 20 Mitglieder. Volker Jakobs: „Es soll aber kein Trägerverein sein. Dafür ist Schloss Bothmer einfach zu groß.“ Ziel des Vereins sei es vielmehr, Großveranstaltungen zu begleiten und als Ansprechpartner für Touristen da zu sein. Neben der Arbeit der Landesverwaltung soll der Verein auch eine vielfältige Nutzung der Anlage fördern. Darüber hinaus wird mit dem Verein für Freunde von Schloss Bothmer ein Rahmen für Aktivitäten geschaffen.

Zunächst planen die Mitglieder jetzt, den Tag der offenen Tür zu begleiten, eine Internetseite zu schaffen und ein neues Faltblatt herauszugeben. „Und wenn das Haus fertig ist, ist vieles möglich“, so Volker Jakobs. Er denkt unter anderem an Publikationen, Veranstaltungen und historische Postkarten.

Jahrhundertelang unterstand Klütz als ritterschaftlicher Flecken adligen Herren: zuerst der Familie von Plessen auf Arpshagen, dann den Grafen Bothmer. Nach der Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen, voraussichtlich im kommenden Jahr, sind auf dem Schloss ein Museum, ein Restaurant, Gästeunterkünfte, ein Shop sowie Räume für Veranstaltungen und Tagungen geplant. Die Seitenflügel werden für eine spätere Nutzung vorbereitet, aber erst fertig ausgebaut, wenn fest steht, was genau darin unterkommen soll. Die Dienerhäuser werden vorerst nicht saniert. Einen ersten Blick können Interessierte am diesjährigen Tag der offenen Tür ins Schloss werfen. Am 20. Juli ist Schloss Bothmer für einen Tag geöffnet. Drei Tage später gibt es im Haus noch einmal ein Konzert der Festspiele Mecklenburg- Vorpommern und dann schließen sich die Türen wieder.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen