Ortsplan wird geändert : Neue Straßennamen für Thandorf

Das Einwohnermeldeamt Rehna geht vor Ort und bietet in Thandorf einen Servicetag an.
Das Einwohnermeldeamt Rehna geht vor Ort und bietet in Thandorf einen Servicetag an.

Neuer Ortsplan tritt ab dem 8. September in Kraft. Die Gemeinde bietet den Einwohnern eine zentrale Ausweisänderung an.

von
28. August 2015, 12:00 Uhr

Thandorf bekommt neue Straßennamen. Fast ganz Thandorf jedenfalls, der Schmiedeweg kann der Schmiedeweg bleiben.

Am 8. September tritt der neue Ortsplan in Kraft, sagt Bürgermeister Wolfgang Reetz. Für rund 130 Einwohner heißt es dann, die Ausweise aktualisieren, Versicherungen anschreiben, Nachsendeaufträge organisieren.

Eigentlich sollte die Änderung schon früher kommen, doch der Volksentscheid zur Gerichtsstrukturreform kam den Thandorfern in die Quere. „Auf den Wahlkarten sind ja noch die alten Adressen drauf“, sagt der Bürgermeister.

Die Gemeinde hatte sich vor anderthalb Jahren dazu entschlossen, Ordnung in das Durcheinander der Hausnummern zu bringen. „Ich wohne in der Dorfstraße 20b“, sagt der Bürgermeister. „Die Nummer 20a gibt es aber gar nicht und die 21 ist am anderen Ende des Dorfes.“ Bei der Gelegenheit entschlossen sich die Gemeindevertreter, auch gleich die Straßenbezeichnungen zu sortieren. Denn die Dorfstraße gibt es für die Postleitzahl 19217 insgesamt 14-mal, sagt Reetz. „In Rieps, in Rehna, in der gesamten Region.“ In Thandorf bald nicht mehr, da heißt sie dann Alte Dorfstraße.

Die Ideen für die neuen Namen wurden im Dorf gesammelt. Die Einwohner konnten ihre Ideen einbringen. Nur zwei Bedingungen gab es : Der Name muss zu Thandorf passen und keine Personen enthalten. „Wir wollen ja nicht in zehn Jahren schon wieder über neue Straßennamen nachdenken“, sagt Reetz. Wer wisse schon, was über den Namensgeber ans Licht komme. „Jetzt“, so Bürgermeister Wolfgang Reetz, „tritt ein von der Mehrzahl der Interessierten getragener Plan in Kraft, der Thandorf einen neuen Auftritt verschafft“.

Um den Einwohnern den Neustart ein bisschen leichter zu machen, bietet die Gemeinde einen besonderen Service an. Zum einen gibt es auf der Internetseite von Thandorf einen Musterbrief für die Änderungsmitteilung an Versicherungen. Zum anderen können alle Betroffenen ihren Ausweis am Dienstag, dem 15. September von 18 bis 19 Uhr im Gemeinschaftshaus abgeben, die Gemeinde kümmert sich dann um die Aktualisierung. Zwei Tage später – am Donnerstag, 17. September – können sie zur gleichen Zeit wieder abgeholt werden. Alle Änderungen, die vom Amt Rehna gemacht werden können, sind kostenlos. „Wir sind dankbar, dass wir ein so hilfsbereites Amt haben, das diesen Sonderweg mitgeht und darüber vielen, vor allem auch älteren Einwohnern, den Weg nach Rehna erspart“, so Reetz. Das Amt hat die Einwohner vorab angeschrieben und erklärt, was wo gemacht werden muss, sagt Hauptamtsleiter Bernd Karnatz. Um einen neuen Führerschein beispielsweise müssten sich die Autofahrer allerdings selber kümmern. Das Amt hat auch die Telekom, die Post, die Wemag angeschrieben und über die Änderung informiert.

Bürgermeister Wolfgang Reetz wohnt ab dem 8. September übrigens Am Beek 1.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen