Zarrentin : Natascha Wodin liest im Kloster

von
28. Februar 2019, 20:48 Uhr

Der Literaturzirkel des Zarrentiner Kulturvereins lädt zu einer Lesung am 7. März um 19 Uhr in das Kloster ein. Natascha Wodin ist Schriftstellerin und Übersetzerin. In „Sie kam aus Mariupol“ verarbeitet sie das Schicksal ihrer Mutter aus einer in der Sowjetunion verfolgten adeligen Familie. In „Irgendwo in diesem Dunkel“, erzählt sie die Geschichte des Vaters, ein Buch, das an den Freitod der Mutter 1956 anschließt. Kassenöffnung ist um 18.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es bei Elfi Grefe unter 038852/44805.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen