Landkreis Nordwestmecklenburg : Nahbus nimmt Teil seiner Fahrgäste vorübergehend kostenlos mit

Der Fahrerbereich wird mit einem Absperrband vom Fahrgastinnenraum abgetrennt.
Der Fahrerbereich wird mit einem Absperrband vom Fahrgastinnenraum abgetrennt.

Es gebe keine Möglichkeit, eine Fahrkarte beim Busfahrer zu kaufen.

von
08. April 2020, 12:24 Uhr

Der Busanbieter Nahbus im Landkreis Nordwestmecklenburg nimmt einen Teil seiner Fahrgäste in Zeiten der Corona-Krise vorübergehend kostenlos mit.

Die vordere Einstiegstür sei zum Schutz vor einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus geschlossen, und der Busfahrer durch eine Absperrung vom restlichen Fahrgastraum getrennt. Dadurch gebe es keine Möglichkeit, eine Fahrkarte beim Busfahrer zu kaufen, teilte Nahbus am Mittwoch auf Anfrage mit.

Es gebe derzeit keine Alternative etwa an Automaten, Verkaufsstellen oder mithilfe einer App. Es werde an einer Lösung gearbeitet, hieß es weiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen