ECC Mühlen Eichsen : Närrisches Treiben für Junggebliebene

Die Vorbereitungen für die 47. Saison des Eichsener Carneval Clubs laufen auf vollen Touren.
Die Vorbereitungen für die 47. Saison des Eichsener Carneval Clubs laufen auf vollen Touren.

Eichsener Carneval Club läutet die Faschingssaison ein

von
29. Januar 2019, 04:00 Uhr

In wenigen Tagen heizen die Narren des Eichsener Carneval Clubs (ECC) Mühlen Eichsen wieder ordentlich ein. Unter dem Motto: „Amerika fährt bald Übersee zum besten Club, dem ECC“ laden sie zum närrischen Treiben in die Turnhalle von Mühlen Eichsen ein. Der Auftakt der 47.  Karnevalssaison des ECC ist am Sonnabend, 9. Februar. Gefolgt wird das erste Karnevalsfest des ECC in diesem Jahr vom Seniorenfasching am 10. Februar. Ab 14 Uhr heißt es dann Helau für alle Junggebliebenen. Weitere Veranstaltungen sind am Freitag, 15. Februar, und Sonnabend, 16. Februar. Den Abschluss bildet traditionell der Kinderfasching, der am Sonntag, 17. Februar, stattfindet. Wer sich vorab eine Karte sichern möchte, kann diese unter der Telefonnummer 0152/2138 7043 oder direkt bei Papierwaren Schäffer in Gadebusch, bei Geschenke & Co in Rehna oder in der Tierarztpraxis „Am Stepenitztal“ in Dalberg erledigen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen