Wismar : Mut-Machen im Kampf gegen Depressionen

von
24. Juli 2019, 05:00 Uhr

Die Krankheit Depressionen raus aus der Tabu-Zone holen, den Kampf dagegen ins öffentliche Bewusstsein rücken – das passiert auf der Mut-Tour. Nun kommt diese deutschlandweite Fahrrad-Aktion nach Wismar und Dorf Mecklenburg. Am 6. August um 10.45 Uhr begrüßt Wismars Bürgermeister Thomas Beyer die Teilnehmer am Aktions - und Infostand vor der Begegnungsstätte „Das Boot“ in der Lübsche Straße 44. Dort kann sich jeder Interessierte über einen offenen Umgang mit Depressionen informieren, Kontakte zu Helfern knüpfen und aktiv werden. Denn um 11.45 Uhr geht es auf die Fahrräder, die Mitfahraktion Richtung Dorf Mecklenburg in Begleitung der Mut-Tour-Tandems und des ADFC startet. „Begleiten sie die Mut-Tour mit dem Fahrrad“, lädt Thomas Beyer ein. Er selbst wird als Schirmherr der Aktion ein Stück mitfahren. Ab 12.30 Uhr verabschieden wir die Mut-Tour-Radler in Dorf Mecklenburg und fahren gemeinsam mit dem ADFC zurück nach Wismar.

Die inzwischen achte Mut-Tour begann am 15. Juni in Fulda. Sie läuft bis zum 1. September und endet in Braunschweig. Bis dahin gibt es lokale Aktionen in ganz Deutschland.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen