zur Navigation springen

Gitarrensound in Groß Molzahn : Musik mit Anleitung zum Selbermachen

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Duo Plazech begeistert mit handgemachtem Blues und humorvollen Einlagen in Groß Molzahn

svz.de von
erstellt am 20.Feb.2017 | 04:45 Uhr

Humorvoll und mit Anleitung zum Selbermachen stellten sich die Musiker Frank Plagge und Ronald Zech einem begeisterten Publikum im Dorfgemeinschaftshaus Groß Molzahn vor. Seit gut zwei Jahren kennt sich das Duo und geht seitdem oft gemeinsam auf die Reise. „Ronald und ich haben uns auf Anhieb verstanden und da wir beide Lust auf solche Abende haben, singen wir gemeinsam“, erklärte Frank Plagge. Dabei habe der 53-Jährige lange überlegt, wie er und Zech die Musik nennen würden. „Wir werden oft danach gefragt und haben uns schließlich darauf geeinigt, dass wir es Liedermaching mit bluesigem Einschlag nennen können“, erklärte Plagge. Auch der Name des Duos, nämlich Plazech, stand schnell fest. „Das haben wir aus Plagge und Zech gemacht. Das war recht einfach“, erzählte der Musiker. Doch die beiden können viel mehr, als Musik machen. Denn auch das Publikum war nur einen winzigen Schritt davon entfernt, selbst an dem Abend das Gitarrenspiel zu erlernen. Dank der vielen Ratschläge und Hinweise Plagges ging sicherlich der eine oder andere Gast mit dem Gefühl nach Hause, sich gleich an eine Gitarre setzen zu müssen. „Frank Plagge war schon mal als Solokünstler bei uns. Jetzt haben wir uns bemüht, ihn und seinen musikalischen Partner erneut herzubekommen“, erklärte Organisatorin Angela Pröhl vom Förderkreis Groß Molzahn. „Die gute Resonanz gab uns recht“, sagte sie. Während Plagge am 25. Februar bereits in Klütz wieder zu hören ist, organisiert der Förderkeis am 18. März ein weiteres Skat- und Knobelturnier im Dorfgemeinschaftshaus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen