Spende : Münzfeen überreichen Schülern 1000 Euro

Rommy Elßner (l.) und Susanne Plath überreichten im Gymnasium einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. Das Geld war beim Weihnachtsmarkt zusammen gekommen.
Foto:
1 von 2
Rommy Elßner (l.) und Susanne Plath überreichten im Gymnasium einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. Das Geld war beim Weihnachtsmarkt zusammen gekommen.

Der „Club der Münzfeen“ hat eine Spende in Höhe von 1000 Euro an die Johannitergruppe des Gadebuscher Gymnasiums überreicht.

svz.de von
12. Dezember 2013, 00:15 Uhr

Eineinhalb Wochen nach dem Gadebuscher Weihnachtsmarkt gab es für Gadebuscher Gymnasiasten eine Art Bescherung: Rommy Elßner und Susanne Plath vom „Club der Münzfeen“ überreichten an sie einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro. Das Geld ist für die Johannitergruppe des Gymnasiums bestimmt. Deren Mitglieder sind ehrenamtlich aktiv, nehmen an Wettkämpfen teil und leisten beispielsweise einen Schulsanitätsdienst für 450 Gymnasiasten und sichern, so wie morgen, das Weihnachtskonzert ab.

Mit einem Teil des Geldes will die Johannitergruppe ein Set der „Mini-Anne“ kaufen. Dabei handelt es sich um eine Übungsset für die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Weitere Technik für die Arbeit und Ausbildung der Johannitergruppe soll folgen.

Die Gadebuscher Münzfeen hatten während des Weihnachtsmarktes eine Tombola mit mehr als 1000 Losen organisiert und zudem Glühwein und Schmalzbrote verkauft. Mit dem Erlös wollen sie das ehrenamtliche Engagement der Schülerinnen und Schüler unterstützen. „Wir finden es großartig, dass junge Leute sich auch in ihrer Freizeit für andere einsetzen und es letztlich jedem zugute kommen kann“, sagte Rommy Elßner.

Das Engagement der Johanniter soll im nächsten Jahr ausgeweitet werden. Angedacht ist, dass sie zum Beispiel in die Klassen des Gymnasiums gehen und Schülern einige Grundlagen der Ersten Hilfe vermitteln.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen