Grevesmühlen : Mit einem Brotmesser die Tankstelle überfallen

In dieser Tankstelle griff der Täter in die Kasse.

In dieser Tankstelle griff der Täter in die Kasse.

Ein Mann macht in Grevesmühlen nur wenig Beute.

svz.de von
20. April 2017, 10:58 Uhr

Bei einem Tankstellenüberfall in Grevesmühlen hat ein bislang unbekannter Täter Kleingeld im Wert von weniger als Hundert Euro erbeutet. Der Täter betrat die Tankstelle, als die allein anwesende Mitarbeiterin am Mittwoch gegen 22 Uhr gerade mit Reinungsarbeiten beschäftigt war. „Mit einem Brotmesser bedrohte er die Frau und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem die Angestellte aus Angst die Kasse öffnete, ergriff der Täter mehrere Rollen Kleingeld und stieg in einen vor dem Gebäude wartenden dunklen Pkw“, so Yvonne Hanske vom Polizeipräsidium Rostock. Die 57-jährige Angestellte blieb körperlich unversehrt, erlitt aber einen Schock.

Die Polizei fahndet nach dem Mann, der  etwa 1,70 Meter  groß und 20 bis 40 Jahre alt ist. Er trug einen  Drei-Tage-Bart und spricht  einen  Berliner bzw. Brandenburger Dialekt. Maskiert war der Täter mit einer schwarzen Strickmütze, in die zwei Sehschlitze hineingeschnitten waren. Er trug eine dunkle Hose, dunkle Schuhe, ein graues Kapuzenshirt und einen  Fanschal des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund.

Hinweise nehmen das Polizeirevier Grevesmühlen unter der Telefonnummer 03881/720-0 und auch die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen