Kinderfest : Meetzener in Feierlaune

Lucy Schönfeldt beim Tonnenabschlagen in Meetzen
1 von 2
Lucy Schönfeldt beim Tonnenabschlagen in Meetzen

Zum dritten Mal organisierte der Dorf- und Feuerwehrförderverein ein Sommer- und Kinderfest

svz.de von
15. Juli 2014, 00:00 Uhr

Wer nach Meetzen kam, dem fielen wahrscheinlich die vielen Hinweisschilder und lautes Kindergelächter auf. Grund dafür war das Sommer- und Kinderfest, was zum dritten Mal vom ortsansässigen Dorf- und Feuerwehrförderverein Meetzen e.V. veranstaltet wurde.

Ein Höhepunkt war die Tombola, für die Angela Boldt kräftig die Werbetrommel rührte und Lose an den Mann brachte. Der Clou: Jedes Los war ein Gewinn. Ob Stifte, Gläser, Gartenfackeln, Bücher, DVDs oder sogar Hühner und Toilettensitze. Für jeden war der passende Gewinn dabei. Und so dauerte es nicht lange und alle 500 Lose waren verkauft.

Bei den kleinen Besuchern sorgte Andrea Feuerstein mit ihrem Kinderschminkstand für glänzende Augen. Im Nu zauberte sie mit Pinsel und Farben bunte Masken. Im Laufe des Nachmittags blieb der Künstlerin kaum eine freie Minute und plötzlich flitzen Giraffen, Löwen, Zebras und Zauberer über den Spielplatz in Meetzen. Eine weitere Attraktion für die Kinder war das „Taubenstechen“. Mit einer Holztaube, die an einem Galgen befestigt war und einen Nagel als Schnabel hatte, musste auf einer Zielscheibe eine möglichst hohe Punktzahl erreicht werden. Unter Anleitung von Jenny Palm und Martina Dierkes konnte jedes Kind vier Mal die Taube auf das runde Ziel schwingen lassen. Um etwa 17 Uhr standen die Kinder mit den meisten Punkten fest. Taubenkönigin und -könig wurde in diesem Jahr Mileen Mansdotter mit 23 Punkten sowie Max Materna mit 24 Punkten.

Wie in den vergangenen Jahren durfte das Tonnenabschlagen nicht auf dem Programm fehlen. Mit Holzkeulen galt es, eine bunt geschmückte Tonne zu zerschlagen. Auf diesen Spaß wollte kein Kind verzichten. Unter den Jubelrufen der Eltern flitzten die Kleinen nacheinander auf die Tonne zu und versuchten diese zu vom Haken zu holen. Nach etwa einer halben Stunde konnte sich Paula Boldt über den Titel der Tonnenkönigin freuen.

Auch ein Stand der Freiwilligen Feuerwehr Holdorf-Meetzen fehlte nicht. Unter Anleitung und Aufsicht von Wehrführer Florian Mansdotter konnten sich die Kinder an einem Geschicklichkeitsspiel mit den Löschschläuchen versuchen. Bei bestem Wetter bot das Spiel mit dem Wasser eine willkommene Abwechslung und hat wahrscheinlich sogar den Nachwuchs bei der ortsansässigen Feuerwehr gesichert.

Weiterhin konnten die Besucher spannende Duelle und Ballwechsel beim Volleyballturnier bestaunen, welches das Team „Die Eddys“ für sich entscheiden konnte.
Auch das angekündigte Luftgewehrschießen war ein beliebter Anlaufpunkt und wurde rege besucht.

Durch das Programm führte mit viel Witz und Humor Rainer Joop. Für das leibliche Wohl war mit einer großen Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und Torten, diversen Getränken und in den Abendstunden Schwein am Spieß sowie Bratwurst vom Grill ausreichend gesorgt.

Gut gestärkt konnten die Meetzener und ihre Besucher abends zu Musik von den DJs Ali und Bernd tanzen und in gemütlicher Runde feiern.

Der Dorf- und Feuerwehrförderverein Meetzen e.V. bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern, die für den reibungslosen Ablauf des Festes gesorgt haben. Ein großer Dank gilt den zahlreichen Sponsoren, ohne die der Verein eine solche Feier nicht hätte ausrichten können.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen