zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

24. September 2017 | 21:37 Uhr

Klütz : MeckProms zu Gast auf Bothmer

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Musiker und Sänger geben zweites Sommerkonzert zum Thema „Bella Italia“ im Schlossgarten von Klütz

svz.de von
erstellt am 24.Jul.2017 | 21:00 Uhr

Trotz Regens und fehlender Sonne ließen sich mehrere hundert Gäste nicht das zweite Konzert der MeckProms im Park des Klützer Schlosses Bothmer entgehen und feierten unter großen Sonnenschirmen oder dick verpackt in wasserdichter Regenkleidung den Auftritt des gut 60-köpfigen Ensembles.

Zusammen mit Tenor Mathias Koziorowski und der Kölner Sängerin Stephanie Elliott spielten die Musiker der Schweriner Staatskapelle 90 Minuten lang zum Thema „Bella Italia“ im Rahmen des um das Schloss ausgerichteten Gartentages.„Wir haben uns gut vorbereitet und diese Regenmäntel vorsichtshalber schon einmal angezogen“, erklärte Dörte Vandré. Sie und ihre Familie hatten Oma Rosemarie den Auftritt der MeckProms geschenkt und lauschten nun gemeinsam den Klängen. „Ich mag diese Musik, schließlich war ich lange in Bobitz Musiklehrerin“, erklärte die 84-Jährige. Ebenfalls mit der ganzen Familie kam Heike Lange aus Schwerin. Auch hier war der Besuch aus einem Geschenk entstanden. „Unser Opa Dietger wird heute 77 Jahre jung. Er wusste bis heute Morgen noch nichts davon“, erklärte sie. Dietger Lange erklärte: „Es ist eine tolle Überraschung. Ich mag diese Musik. Als ich heute Morgen von einer Überraschung gehört habe, hatte ich allerdings eine andere Vermutung. Ich lag voll daneben“, erzählte der Schweriner. Trotz des bescheidenen Wetters hatte die Familie für das Frühstück mit vielen Leckereien auf der Picknickdecke gesorgt und machte so das Beste aus dem Tag.

Mit einem Glas Weißwein und selbstgemachten Salaten waren auch Matthias und Anett Tillmann sowie Steffi Wappler und Olaf Horn aus Schwerin angereist. Auch sie wollten sich das zweite der insgesamt vier Konzerte der MeckProms nicht entgehen lassen. „Wir haben zur Not noch ein paar Schirme mit. Hier auf Bothmer ist die Atmosphäre toll. Deshalb kommen wir lieber hierher, als zum Eröffnungskonzert in Schwerin“, erklärte Matthias Tillmann.

Trotzdem fanden am vergangenen Dienstag immerhin 2500 Besucher den Weg auf die Freilichtbühne. Nachdem die Musiker am Abend schon wieder bei der West Side Story auf dem Schweriner Alten Garten auftraten, kann man sie zum Thema „Bella Italia“ am 30. Juli in Ludwigslust und am 1. August in Güstrow erneut erleben.

Nach dem Konzert stand auf dem Gelände des Schlosses Bothmer weiterhin jede Menge Programme an. Historische Kostüme für Kinder und Führungen durch das Schloss gab es ebenso wie ein Vortrag zum Thema Bienen oder ein Swing-Konzert mit Django Reinhardt und Stephane Grappelli. „Es ist ein bunter Tag des Gartens mit der Hauptausrichtung zum Thema Bienen. Aber auch für die Kinder haben wir einige Sachen von Schminken bis Verkleiden im Angebot“, erklärte die Marketingleiterin des Schlosses, Nadine Schmidt. Kräuterführungen und ein Blick in das Museum rundeten das Programm Richtung Abend ab, so dass trotz fehlender Sonne jeder Gast auf seine Kosten kam.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen