Mühlen Eichsen : Martinsfest mit Umzug und Grillen

Nach Kirchenbesuch und Laternenumzug ist Einkehr bei der Feuerwehr.  Fotos: Peter Täufel
1 von 2
Nach Kirchenbesuch und Laternenumzug ist Einkehr bei der Feuerwehr. Fotos: Peter Täufel

Freiwillige Feuerwehr und Kindertagesstätte der Diakonie feiern Jubiläum von Martin Luther

von
13. November 2017, 04:45 Uhr

In diesem Jahr war das Martinsfest für die Kinder der Kita „Schlossgeister“ etwas ganz besonderes: Nicht nur, dass dieses Fest, das die Diakonie als Träger der Einrichtung zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr organisiert, bereits zum 10. Mal gefeiert wurde. Besonders war das Jubiläum Martin Luthers, der vor 500 Jahren die 95 Thesen an die Kirchentür in Wittenberg angeschlagen haben soll. „Das haben wir gemeinsam mit den Kindern in unserer Kirche nachgespielt und die Geschichte Martin Luthers mit Spielen und Liedern erzählt“, berichtet Pastorin Irene de Boor. Und gefeiert worden ist das Martinsfest diesmal auch am Vorabend des Martinstags am 11. November. Denn an diesem Tag ist der Reformator geboren und tags darauf getauft, weshalb er den Namen Martin erhielt.

Nach diesem Auftakt ging es dann auf den großen Lampion- und Laternenumzug durch den Ort, an dem sich beileibe nicht nur die zwölf Krippen-, 45 Kindergarten- und etwa 40 Hortkinder mit ihren Eltern beteiligten. „Das ist ein Fest, an dem sich die Einwohner der ganzen Gemeinde beteiligen und zusammenkommen“, erklärt Kita-Erzieherin Anja Mundzeck.

Nach dem Umzug gab es dann selbstgemachtes Stockbrot, frische Waffeln, Kaffee und Kuchen sowie Bratwurst für alle bei der freiwilligen Feuerwehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen